Lieferengpässe beim Ferienspaß Westerkappelner Tiny House kann noch nicht zusammengebaut werden

Von Anke Beimdiek

Das Tiny House könnte später so aussehen. Es soll bei schulischen und außerschulischen Projekten zum Einsatz kommen.Das Tiny House könnte später so aussehen. Es soll bei schulischen und außerschulischen Projekten zum Einsatz kommen.
Rolling Tiny House

Westerkappeln. Handwerker, Häuslebauer, Kommunen und Unternehmer kennen das Problem: Am Bau ist Material knapp. Solche Engpässe sorgen nun sogar beim Westerkappelner Ferienspaßprogramm für Verzögerungen.

Ursprünglich sollte in dieser Woche mit dem Bau des „Wespe-Mobils“ im „Garten Eden“ am Schulzentrum begonnen werden. Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren hätten unter Anleitung die ersten Teile des neun Meter langen Tiny Hou

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN