Leuchten reagieren auf Bewegung Sensorikgesteuerte Laternen für Radweg an Mettinger Straße in Westerkappeln

Von Frank Klausmeyer

Der Radweg entöang der Mettinger Straße ist jetzt vom Ortsausgang bis zum Sünnenkamp gut ausgeleuchtet. Die Leuchtköpfe, wie Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer einen in den Händen hält, sind mit Bewegungsmeldern ausgerüstet. Mansour Rahmian, Mitarbeiter des Bauamtes (r.) und Sascha Held (Firma Trilux) stellten beim Ortstermin die neue Technik vor.Der Radweg entöang der Mettinger Straße ist jetzt vom Ortsausgang bis zum Sünnenkamp gut ausgeleuchtet. Die Leuchtköpfe, wie Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer einen in den Händen hält, sind mit Bewegungsmeldern ausgerüstet. Mansour Rahmian, Mitarbeiter des Bauamtes (r.) und Sascha Held (Firma Trilux) stellten beim Ortstermin die neue Technik vor.
Frank Klausmeyer

Westerkappeln. Radfahren im Dunklen ist im Außenbereich mitunter eine mulmige Sache: Hindernisse sind nur schwer zu erkennen, die Radfahrer selbst so richtig auch nicht. Auf einem Stück entlang der Mettinger Straße sind Pedalritter jetzt sicherer unterwegs. Denn die Gemeinde hat dort Laternen aufstellen lassen. Der Clou: Die Lampen leuchten nur, wenn auch tatsächlich jemand auf dem Radweg unterwegs ist.

Für Westerkappeln seien die mittels Sensorik gesteuerten LED-Leuchten eine Premiere, sagt Mansour Rahmian, Mitarbeiter des Bauamtes. Überall mache eine solche Lösung natürlich keinen Sinn: In der Ortslage sollten die Straßenlaternen abends

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN