Ausraster wegen Nichtigkeiten Westerkappelner schlägt Ex-Freundin und droht mit dem Tod

Von Anke Beimdiek

Aus Frust und wegen Nichtigkeiten soll ein Westerkappelner seine Ex-Freundin geschlagen und mit dem Tode bedroht haben.Aus Frust und wegen Nichtigkeiten soll ein Westerkappelner seine Ex-Freundin geschlagen und mit dem Tode bedroht haben.
dpa/Maurizio Gambarini

Westerkappeln/Tecklenburg. Zweimal lautete der Einsatzgrund „häusliche Gewalt“: Weil eine Frau in ihren eigenen vier Wänden von ihrem Ex-Freund geschlagen und sogar mit dem Tod bedroht worden sein soll, wurde die Polizei im April und Juni des vergangenen Jahres in den Westerkappelner Ortskern gerufen. Der mutmaßliche Täte muss nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung und Bedrohung vor dem Amtsgericht Tecklenburg verantworten.

Ex-Partnerin geschlagen und mit dem Tod bedroht Anlass für die körperlichen Misshandlungen waren in beiden Fällen Nichtigkeiten, wie aus der Anklageschrift deutlich wurde. Bei dem ersten Vorfall im April soll der Mann, ein 32-jähriger Weste

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN