Schwierige Nachlassverwaltung 600 Bilder, kein Museum: Wohin mit dem Werk des Westerkappelner Malers Gustav Künnemann?

Von Frank Klausmeyer

Franz-Josef Schlie vom Kultur- und Heimatverein und Mitglied der Gustav-Künnemann-Stätte hofft auf bessere Zeiten für den künstlerischen Nachlass des Velper Malers. In der Wassermühle Velpe sind 40 Bilder dauerhaft ausgestellt, zurzeit aber nicht zu sehen.Franz-Josef Schlie vom Kultur- und Heimatverein und Mitglied der Gustav-Künnemann-Stätte hofft auf bessere Zeiten für den künstlerischen Nachlass des Velper Malers. In der Wassermühle Velpe sind 40 Bilder dauerhaft ausgestellt, zurzeit aber nicht zu sehen.
Frank Klausmeyer

Westerkappeln. Mit Bohlen kennt sich Heinz Görtemöller gut aus. Der Betreiber des Velper Sägewerks muss aber besonders dicke Bretter bohren, was den künstlerischen Nachlass des Malers Gustav Künnemann betrifft. „Es ist nicht leicht, dieses Erbe lebendig zu halten“, sagt Görtemöller.

Der 78-Jährige hatte, obwohl deutlich jünger, einen guten Draht zu Gustav Künnemann (1906 – 1998), welcher in seiner Heimat durchaus eine große Fangemeinde besaß und 1993 sogar mit dem Kulturpreis des Kreises Steinfurt ausgezeichnet wu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN