Lockdown lähmt die Lokalpolitik Westerkappelner Ratssitzung ausgefallen, Haushaltsentwurf 2021 nur elektronisch

Von Frank Klausmeyer

Auch hinter verschlossenen Türen arbeite die Verwaltung weiter, versichert Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer. Die politischen Gremien haben sich jedoch vertagt. (Archivbild)Auch hinter verschlossenen Türen arbeite die Verwaltung weiter, versichert Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer. Die politischen Gremien haben sich jedoch vertagt. (Archivbild)
Frank Klausmeyer

Westerkappeln. Der zunächst bis 14. Februar verlängerte Lockdown lähmt auch die Lokalpolitik in Westerkappeln. Die für Dienstag geplante Ratssitzung ist ausgefallen, auch die für 18. Februar vorgesehene Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses (HFA) entfällt. Darauf hatten sich Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer und die Vorsitzenden der vier Ratsfraktionen vergangene Woche in einer Videoschalte geeinigt.

Dabei hätte am Dienstag ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung gestanden: Die Bürgermeisterin wollte den Haushaltsentwurf für 2021 vorlegen. Dies solle nun erst am 18. Februar geschehen, und dann auch nur in elektronischer Form, erklärt G

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN