Mehr Ausschüsse, mehr Mitglieder Westerkappelner Gemeinderat beschließt neue Gremien

Von Frank Klausmeyer

Hier treffen der Rat und die Ausschüsse für gewöhnlich die Entscheidungen. Wegen Corona finden die Sitzungen derzeit allerdings in der Aula des Schulzentrums statt. Die ist größer als der Ratssaal. (Archivbild)Hier treffen der Rat und die Ausschüsse für gewöhnlich die Entscheidungen. Wegen Corona finden die Sitzungen derzeit allerdings in der Aula des Schulzentrums statt. Die ist größer als der Ratssaal. (Archivbild)
Frank Klausmeyer

Westerkappeln. Der Westerkappelner Gemeinderat hat – außer bei den sogenannten Geschäften der laufenden Verwaltung – das Sagen in Fragen, wofür die Kommune ihr Geld ausgibt, ob Steuern erhöht werden oder ob beispielsweise ein neues Baugebiet erschlossen werden soll. Auch die Vergabe größerer öffentlicher Aufträge fällt in seine Zuständigkeit. Die eigentliche Arbeit und Diskussion findet jedoch in den Fachausschüssen statt.

Diese wurden vergangene Woche in der konstituierenden Ratssitzung gebildet. Gegenüber der vergangenen Legislaturperiode gibt es dabei einige Veränderungen, die möglicherweise auch als ein Fingerzeig verstanden werden dürfen, wo die Kommunal

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN