Ärger über knappe Impfstoffe Grippeimpfung: Westerkappelner Gemeinschaftspraxis muss Patienten vertrösten

Von Anke Beimdiek

In den vergangenen Jahren ist von Experten häufig die Impfmüdigkeit der Bevölkerung kritisiert worden. Durch die Corona-Pandemie möchten sich jetzt deutlich mehr Menschen als sonst üblich gegen Influenza impfen lassen. (Symbolbild)In den vergangenen Jahren ist von Experten häufig die Impfmüdigkeit der Bevölkerung kritisiert worden. Durch die Corona-Pandemie möchten sich jetzt deutlich mehr Menschen als sonst üblich gegen Influenza impfen lassen. (Symbolbild)
dpa/Marcus Brandt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN