Planer verzichten auf gewisse Extras Neubau des Feuerwehrgerätehauses: Geschätzte Kosten sinken um 1,3 Millionen Euro

Von Frank Klausmeyer

Als ein "klares und einfaches Konzept" stellte Architektin Julia Julia Becker-Vahldieck den Vorentwurf für das neue Feuerwehrgerätehaus vor. Die Zufahrt aufs Gelände erfolgt über den Merschweg, zur Mettinger Straße gibt es eine Alarmausfahrt. An der Fassade des  östlichen Übungshofes soll es eine Kletterwand geben. Die Fertigsstellung ist laut Architektin für Mitte 2023 geplant.Als ein "klares und einfaches Konzept" stellte Architektin Julia Julia Becker-Vahldieck den Vorentwurf für das neue Feuerwehrgerätehaus vor. Die Zufahrt aufs Gelände erfolgt über den Merschweg, zur Mettinger Straße gibt es eine Alarmausfahrt. An der Fassade des östlichen Übungshofes soll es eine Kletterwand geben. Die Fertigsstellung ist laut Architektin für Mitte 2023 geplant.
bbp : architekten bda

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN