Quartiersprojekt „Paradieschen“ Beratung bei der Haussanierung in Westerkappeln: Zweite Förderphase startet

Von Dietlind Ellerich

Der Verein "Energieland2050" mit Projektkoordinatorin Sara Dietrich (3. von rechts) und Gebäudeenergieberaterin Andrea Kiewitt (3. von links) möchte die Bewohner des Quartiers „Paradieschen“ auf dem Weg zu ihrem „Haus im Glück“ begleiten. Mit im Boot sind die Gemeinde Westerkappeln mit Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer (2. von rechts) und dem Umweltbeauftragten Friedhelm Wilbrand (2. von links) sowie die Kreissparkasse Steinfurt mit Raphael Köllmann. Beim Auftakt sprach  Jana Gutzat von der DBU zum Thema „Einsparen und Optimieren“. Foto: Dietlind EllerichDer Verein "Energieland2050" mit Projektkoordinatorin Sara Dietrich (3. von rechts) und Gebäudeenergieberaterin Andrea Kiewitt (3. von links) möchte die Bewohner des Quartiers „Paradieschen“ auf dem Weg zu ihrem „Haus im Glück“ begleiten. Mit im Boot sind die Gemeinde Westerkappeln mit Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer (2. von rechts) und dem Umweltbeauftragten Friedhelm Wilbrand (2. von links) sowie die Kreissparkasse Steinfurt mit Raphael Köllmann. Beim Auftakt sprach Jana Gutzat von der DBU zum Thema „Einsparen und Optimieren“. Foto: Dietlind Ellerich
Dietlind Ellerich

Westerkappeln. Unter dem Motto „Haus im Glück“ startet das Quartiersprojekt „Paradieschen“ in die zweite Förderphase. Knapp 20 Anwohner begrüßten die Vertreter des Vereins „Energieland 2050“ und der Gemeinde Westerkappeln im Haus der Diakonie. Drei Jahre können die Hauseigentümer in dem Quartier kostenlose Beratung, Unterstützung und Begleitung in Anspruch nehmen, wenn sie ihr Gebäude energetisch sanieren möchten.

Welche Schwachstellen es gibt, führte Jana Gutzat von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) aus. Sie sprach die Dämmung der Gebäudehülle vom Keller übers Dach bis zu den Außenwänden ebenso an wie eine mögliche Erneuerung von Fenstern un

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN