„Lichterloh“ in Westerkappeln Familienzentrum und „Kappelner Band“ laden zu Umzug und Markt ein

Von Katja Niemeyer

Haben sich kürzlich auf dem Kirchplatz zur Klärung letzter Fragen hinsichtlich „Lichterloh“ getroffen: Günter Rahmeier (Ordnungsamt), Ingo Bünemann (Freiwillige Feuerwehr), Ingo Schulze (Ordnungsamt), Heike Bulk (Anne-Frank-Kindergarten), Silke Niehaus (Förderverein Familienzen­trum), Birgit Leyschulte (Landfrauen), Saskia Hoge (VCP), Anja Peters (Kindergarten Am Kapellenweg), Thomas Wesselmann (Förderverein Freibad) (von links). Foto: Katja NiemeyerHaben sich kürzlich auf dem Kirchplatz zur Klärung letzter Fragen hinsichtlich „Lichterloh“ getroffen: Günter Rahmeier (Ordnungsamt), Ingo Bünemann (Freiwillige Feuerwehr), Ingo Schulze (Ordnungsamt), Heike Bulk (Anne-Frank-Kindergarten), Silke Niehaus (Förderverein Familienzen­trum), Birgit Leyschulte (Landfrauen), Saskia Hoge (VCP), Anja Peters (Kindergarten Am Kapellenweg), Thomas Wesselmann (Förderverein Freibad) (von links). Foto: Katja Niemeyer

Westerkappeln. Am Samstag, 16. November, hat „Lichterloh“ Premiere: Nach Andacht und Laternenumzug laden das evangelische Familienzentrum und der Verein „Das Kappelner Band“ auf dem Kirchplatz zu einem stimmungsvollen Markt ein.

Corporis maxime dolorem sint et. Modi incidunt iure ut iusto rerum atque. Facilis dolorum quo quidem perferendis.

Et dolores sit sunt dignissimos voluptatem eum velit. Accusamus officia qui sunt a consequuntur accusamus. Numquam quidem est fuga.

Quae commodi rem ipsam dicta porro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN