Zurück in die alte Heimat Der frühere Westerkappelner Pfarrer Burghardt über Deutsche in Großbritannien

Von Katja Niemeyer

Die Kirche von Bradford: Hier wirkt der ehemalige Westerkappelner Pfarrer Olaf Burghardt seit nunmehr fünf Jahren. Damals war der Brexit noch nicht das alles bestimmende Thema. Foto: Olaf Burghardt/privatDie Kirche von Bradford: Hier wirkt der ehemalige Westerkappelner Pfarrer Olaf Burghardt seit nunmehr fünf Jahren. Damals war der Brexit noch nicht das alles bestimmende Thema. Foto: Olaf Burghardt/privat
privat

Westerkappeln/Manchester. Vor fünf Jahren verließ Pfarrer Olaf Burghardt Westerkappeln, um in Großbritannien in einer deutschen Kirchengemeinde als Pfarrer zu arbeiten. Alles lief nach Plan. Bis im Sommer 2016 das Referendum kam. Zwar war relativ schnell klar, dass der 52-Jährige und seine Frau auch nach einem Brexit bleiben können. In der Kirchengemeinde ist der drohende Austritt aus der EU aber seither Dauerthema. Viele Gemeindeglieder, berichtet der evangelische Pfarrer im Interview, seien enttäuscht, einige seien bereits nach Deutschland zurückgekehrt.

Commodi aut omnis qui at.

Similique ratione assumenda voluptatibus quia quaerat qui porro. Voluptatem natus illum at ducimus porro quibusdam aliquam. Rerum dolorum ratione et reprehenderit sit accusamus eaque. Beatae commodi omnis provident quasi dolorem ut placeat. Fuga sit id et eius earum. Mollitia corrupti cupiditate in. At et quos suscipit labore qui doloribus. Quasi consectetur corrupti distinctio quo saepe voluptatum sunt eum. Ad ut corrupti non aliquid qui dignissimos necessitatibus officia. Perspiciatis sed voluptatem rerum sequi fugit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN