Schmiererei mit „Unterschrift“? Haus an der Kreuzstraße in Westerkappeln verunstaltet

Von Frank Klausmeyer

Meine Nachrichten

Um das Thema Westerkappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Einmal rund ums Haus haben die unbekannten Täter die Wände an der Kreuzstraße beschmiert. Foto: Astrid SpringerEinmal rund ums Haus haben die unbekannten Täter die Wände an der Kreuzstraße beschmiert. Foto: Astrid Springer

Westerkappeln. Die Serie von Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien reißt in Westerkappeln nicht ab.

Nachdem am vergangenen Wochenende Unbekannte diverse Wände im Schulzentrum mit Parolen verunstaltet haben, ist über den Feiertag ein Haus an der Kreuzstraße in Mitleidenschaft gezogen worden.

Rund ums Haus, in dem sich ein Büro niedergelassen hat, wurde der weiße Außenputz mit blauer und schwarzer Sprühfarbe beschmiert. Der Mieter des Hauses hat Strafanzeige bei der Polizei erstattet. Hinweise auf den oder die Täter gibt es nicht.

2000 Euro Schaden

Auf dem Schaden bleibt der Mieter wohl sitzen, weil er dagegen – bis jetzt – leider nicht versichert gewesen sei, sagt er. Laut Kostenvorschlag eines Malers müsse er für die Beseitigung circa 2000 Euro zahlen.

Auffällig bei den jüngsten Schmierereien an der Kreuzstraße ist die Zahlenkombination „492“ – gleichzeitig die letzten drei Ziffern der Westerkappelner Postleitzahl. Dabei handelt es sich möglicherweise um sogenannte Tags – sozusagen individuelle Kürzel als Unterschrift des Sprayers. Auch die Polizei will nicht ausschließen, dass es sich um so eine Signatur handelt. Die Zahlenkombination „492“ sei in der Gemeinde auch bei anderen Schmierereien schon aufgetaucht.

Hinweise nimmt die Polizei in Ibbenbüren unter Tel. 05451/5914315 entgegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN