Vorfall an Tankstelle Brockbachtal Falschgeld an der A30 aufgetaucht: Polizei sucht Verdächtigen

Meine Nachrichten

Um das Thema Westerkappeln Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wer kennt den Mann mit dem orange-farbenen T-Shirt. Er soll vor einigen Tagen in der Tankstelle des Autobahn Rastplatzes Brockbachtal in Velpe versucht haben, mit Falschgeld zu bezahlen. Foto: PolizeiWer kennt den Mann mit dem orange-farbenen T-Shirt. Er soll vor einigen Tagen in der Tankstelle des Autobahn Rastplatzes Brockbachtal in Velpe versucht haben, mit Falschgeld zu bezahlen. Foto: Polizei

Westerkappeln. Die Polizei sucht einen bislang unbekannten Mann, der am Samstag, 5. August, in der Tankstelle Brockbachtal Süd an der Autobahn 30 Falschgeld an den Mann bringen wollte.

Gegen 12.45 Uhr wollte er laut Mitteilung mit einem gefälschten 100-Euro-Schein bezahlen. Mit einem Foto von dem Vorgang hoffen die Ordnungshüter, den Mann zu finden.

Laut Videoaufzeichnung betrat er den Kassenraum, kaufte ein Kaltgetränk und ein belegtes Brötchen und legte den gefälschten Schein auf den Tresen. Der Kassierer prüfte den Schein mit einem Prüfgerät. Die Echtheit wurde aber nicht bestätigt. Daraufhin benutzte der Kassierer ein zweites Gerät. Der Schein wurde auch hier nicht bestätigt. Der Unbekannte habe den Schein ohne große Widerworte wieder an sich genommen und mit einem kleineren Geldschein bezahlt, so die Polizei. Dann verließ er den Kassenraum. Nachdem der Mann wieder an seinem Auto war, ging der Tankwart zur Tür und schrieb sich das Kennzeichen des benutzten Autos – ein Volvo – auf. Es handelte sich um ein gelbes holländisches Nummernschild mit schwarzer Schrift. Die Buchstaben- und Ziffernkombination lautete DG-71-HB.

Hinweise erbeten

Alle bisherigen Ermittlungen der Polizei haben nicht zur Ergreifung des Verdächtigen geführt. Das abgelesene holländische Kennzeichen ist offiziell nicht ausgegeben worden. Die Polizei wendet sich deshalb mit einem Foto aus dem Kassenraum der Tankstelle an die Öffentlichkeit. Es werden Zeugen gesucht, die den abgebildeten Mann erkennen, oder andere sachdienliche Hinweise geben können, die die Polizei in Ibbenbüren unter Telefon 05451/5914315 entgegennimmt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN