Dreschtage am Traktorenmuseum In Düte wird Getreideernte wie früher gezeigt

Auch ein historischer Dreschkasten kommt zum am kommenden Wochenende am Traktorenmuse zum Einsatz.Foto: Silke BorkAuch ein historischer Dreschkasten kommt zum am kommenden Wochenende am Traktorenmuse zum Einsatz.Foto: Silke Bork

Westerkappeln Die meisten Felder in der Region sind wegen der anhaltenden Sommerhitze früher als gewöhnlich abgeerntet. Am kommenden Wochenende, 11. und 12. August, wird es nun auch am Traktorenmuseum Westerkappeln Zeit für die Getreideernte.

Die Vorbereitungen des Veranstaltungsteams aus Alttraktorenfreunden Tecklenburger Land, Traktorenmuseum Westerkappeln und Bauerncafé für die Feldtage laufen auf Hochtouren.

Dreschkasten und Stiftendrescher

Die Besucher dürfen sich laut Mitteilung wieder auf eine Reise in die Vergangenheit mit historischer landwirtschaftlicher Technik und auf zahlreiche Live-Vorführungen freuen. So wird zum Beispiel die ursprüngliche Dreschtechnik mittels eines historischen Dreschkastens und des Stiftendreschers des Museums authentisch veranschaulicht.

100 Schlepper aus nah und fern

Rund 100 Schlepper aus nah und fern werden wieder erwartet. Darunter befinden sich Traktoren der Marken Hanomag, Lanz, Güldner und auch Porsche. Sie können auf dem neu gestalteten Fahrerplatz besichtigt und in Funktion erlebt werden. Einige dieser Traktoren werden zudem mit Grubber und Pflug den Boden des abgeernteten Getreidefeldes bearbeiten.

Brotbacken im Stein-und Lehmofen

Das Museum und die Aktionsflächen öffnen jeweils ab 10 Uhr die Tore. Um das leibliche Wohl sorgt sich das Bauerncafé am Traktorenmuseum. Das Café wird auch wieder traditionelles Brotbacken im Stein- und Lehmofen vorführen.

Im Jahr 2018 ist noch ein weiteres Oldtimertreffen mit thematischem Schwerpunkt geplant: Am 29. und 30. September findet die Ernte der gepflanzten Kartoffeln statt.

Weitere Informationen unter www.westerkappeln.de/Traktor oder www.atf-tecklenburger-land.jimdo.com pm


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN