Zuschuss von der Gemeinde DRK Westerkappeln bekommt Krankentransportwagen

Von Frank Klausmeyer

Das DRK will sich einen Krankentransportwagen kaufen. Bislang steht dem Ortsverein ein solches Rettungsfahrzeug nicht zur Verfügung. Archivfoto: Swaantje HehmannDas DRK will sich einen Krankentransportwagen kaufen. Bislang steht dem Ortsverein ein solches Rettungsfahrzeug nicht zur Verfügung. Archivfoto: Swaantje Hehmann

Westerkappeln . Das DRK will sich einen Krankentransportwagen kaufen. Bislang steht dem Ortsverein ein solches Rettungsfahrzeug nicht zur Verfügung.

Bei Unfällen oder medizinischen Notlagen rückt natürlich der professionelle Rettungsdienst aus. Bei größeren Festen oder beispielsweise Sportveranstaltungen stehen jedoch meist ehrenamtliche Sanitäter des DRK am Rand. Diesen fehlt aber ein entsprechendes Rettungsfahrzeug, das auch für den Katastrophenschutz Verwendung finden könnte.

Das DRK hat sich schon einen gebrauchten Krankentransportwagen ausgeguckt. Rund 25.000 Euro soll das Fahrzeug kosten. Den Großteil will der Ortsverein aus Eigenmitteln und Spenden finanzieren. Für die Deckungslücke hat er bei der Gemeinde einen Zuschuss in Höhe von 3000 Euro beantragt. Der Rat machte am Dienstag daraus kein großes Thema. Ohne Diskussionen und einstimmig votierte das Gremium dafür, die Mittel bereitzustellen.

Die Erstversorgung von medizinischen Notfällen bei Veranstaltungen übernehmen oft die ehrenamtlichen Sanitäter des DRK. Künftig sollen sie mit einem Krankentransportwagen präsent sein.