Einzigartige Zusammenarbeit Westerkappelner Reiter auf Nachwuchssuche

Von Araann J. Christoph

Die Mitglieder des Reitvereins haben Lisa Tüpker (vorne, Mitte) als dritte Kassiererin gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Judith Hüster an. Foto: Araann J. ChristophDie Mitglieder des Reitvereins haben Lisa Tüpker (vorne, Mitte) als dritte Kassiererin gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Judith Hüster an. Foto: Araann J. Christoph

ajc Westerkappeln. Zahlreich sind die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Westerkappeln-Velpe-Lotte-Wersen im Gasthaus Rieskamp-Gödeking zur Jahreshauptversammlung erschienen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Hans-Dieter Tüpker und dem Bericht von Kassenwartin Bärbel Schimke-Hoge stand die Position des dritten Kassierers zur Wahl. Diese hatte bis dato Judith Hüster innegehabt. Einstimmig wählten die anwesenden rund 40 Mitglieder Lisa Tüpker in das Amt.

Der Reit- und Fahrverein zählt etwa 230 Mitglieder. Wobei zuletzt immer weniger junge Leute den Weg in den Reitsport finden würden, sagte der Vorsitzende. Das liege unter anderem daran, dass die Kinder und Jugendlichen mehr Zeit in der Schule verbringen würden, etwa in der Ganztagsschule. Daher sei der Verein auch glücklich über die Kooperation mit der Awo-Kindertagesstätte in Westerkappeln, die im Juni 2017 in Kraft trat.

„Diese Zusammenarbeit ist in der Art einzigartig in NRW“, stellte Jugendwartin Solveig Hoge während der Versammlung heraus.

Mehr als Mitgliederwerbung

Allerdings sei diese Kooperation nicht in erster Linie dazu da, um potenzielle neue Mitglieder anzuwerben, heißt es weiter. „Kinder sollen den Umgang und die Pflege lernen und das Pferd als Partner kennen und schätzen lernen“, erzählte Hoge weiter.

Programm geplant

Für 2018 sind auch wieder zahlreiche Veranstaltungen geplant. So findet am Sonntag, 11. März, das Elfi-Turnier statt. Eine Woche später, am Sonntag, 18. März, veranstaltet der Verein ein Voltigierturnier.

In den Osterferien kann sich der Verein auf internationalen Besuch freuen. So wird eine Delegation von japanischen Reitern im Alter von zehn bis 13 Jahren anreisen, um in Westerkappeln zu trainieren und die deutsche Kultur kennenzulernen.

Der traditionelle Herbstausritt ist für Samstag, 6. Oktober, geplant. Das Weihnachtsreiten soll am Sonntag, 16. Dezember, stattfinden.