Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Über Baulärm geärgert Mit Zwille auf Arbeiter geschossen: Westerkappelner muss Geldauflage zahlen

Von Frank Klausmeyer | 01.12.2020, 07:41 Uhr

Westerkappeln/Tecklenburg. Der 12. Juni dieses Jahres war ein heißer Tag. Für den Abend waren Gewitter angekündigt. Über dem Westerkappelner Hanfriedenstadion braute sich ein besonderes Unwetter zusammen. Ein Anwohner ärgerte sich dermaßen über den Lärm im Sportzentrum, dass er zu einer Schleuder griff und Bauarbeiter mit Steinen beschoss. Das hätte im wörtlichen Sinne auch ins Auge gehen können, sodass sich der 66-Jährige am Freitag wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung vor dem Amtsrichter in Tecklenburg wiederfand.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden