zuletzt aktualisiert vor

Frau lag leblos unter eigenem Auto Rätselhafter Tod einer 67-Jährigen in Löningen

Von pm/hdw

Der rätselhafte Tod einer 67-Jährigen in Löningen beschäftigt die Polizei. Die Frau wurde in der Nacht zu Donnerstag tot unter ihrem eigenen Auto gefunden. Foto: NWM-TVDer rätselhafte Tod einer 67-Jährigen in Löningen beschäftigt die Polizei. Die Frau wurde in der Nacht zu Donnerstag tot unter ihrem eigenen Auto gefunden. Foto: NWM-TV 

Löningen. Der rätselhafte Tod einer 67-Jährigen in Löningen beschäftigt die Polizei. Die Frau wurde in der Nacht zu Donnerstag tot unter ihrem eigenen Auto gefunden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen unserer Redaktion hat die Polizei noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Der Hergang, der zum Tod der Frau geführt hat, ist noch völlig unklar. Bis lang gehen die Ermittler davon aus, dass die 67-Jährige mit ihrem Mercedes unterwegs gewesen sein muss. In einer Seitenstraße fand sie zufällig ein Verwandter. Zu diesem Zeitpunkt lag sie bereits eingeklemmt unter ihrem Auto, welches sie teilweise überrollt hatte.

Obduktion angeordnet

Am späten Vormittag teilte die Polizei weiter mit, dass ein 72-jähriger Löninger der Polizei gegen 21.30 Uhr (in einer früheren Mitteilung hatte die Polizei von 22.40 Uhr gesprochen) mitgeteilt hat, dass er seine Ehefrau an der Schulstraße in Löningen unter ihrem Pkw aufgefunden habe. Eingesetzte Rettungskräfte konnten beim Eintreffen vor Ort nur noch den Tod der 67-Jährigen feststellen.

Der Pkw und auch der Leichnam der Verstorbenen wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Oldenburg zwecks weiterer Untersuchungen beschlagnahmt. Durch das Amtsgericht Oldenburg wurde eine Obduktion der Verstorbenen angeordnet. Das Untersuchungsergebnis steht noch aus. Die Ermittlungen dauern an.