Vorschlag aus dem Wirtschaftsausschuss Lorup will Bedarf für Gewerbeschau abfragen

Die Gemeinde Lorup will versuchen, wieder eine Gewerbeschau auf die Beine zu stellen. Symbolfoto: Thorsten KonkelDie Gemeinde Lorup will versuchen, wieder eine Gewerbeschau auf die Beine zu stellen. Symbolfoto: Thorsten Konkel

Lorup. Der Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Fremdenverkehr und Kultur hat in der Gemeinderatssitzung das Thema Gewerbeschau auf die Agenda gebracht. Der Rat hat nun beschlossen, den Bedarf dafür festzustellen.

„Wir haben diskutiert, ob es Sinn macht, eine Gewerbeschau durchzuführen“, leitete Hans Wilmes (CDU), Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses, das Thema ein. Anwerbungen durch den Handel- und Gewerbeverein (HGV) hätten nicht immer die gewünschte Teilnahme von Betrieben zur Folge gehabt. ln der Sitzung habe der Verein vorgeschlagen, dass die Gemeinde sich an die Unternehmen wendet, „um feststellen zu können, ob an solch einer Aktion überhaupt Interesse seitens der Gewerbetreibenden besteht“, heißt es im Protokoll zur Ausschusssitzung.

Gewerbebetriebe werden angeschrieben

Das Gremium habe sich demnach einstimmig dazu entschlossen, dass alle Gewerbetreibenden von der Gemeinde angeschrieben und so das Interesse an einer Schau festgestellt werden soll. Es bestand in der Sitzung die Annahme, dass sich auf Initiative der Gemeinde mehr Firmen an einer Gewerbeschau beteiligen würden, sagte Wilmes.

Bürgermeister befürwortet die Schau

Bürgermeister Wilhelm Helmer (CDU) befürwortete den Vorschlag. Die Gemeinde solle versuchen, eine Schau, „wie sie früher mal gewesen ist, wieder auf die Beine zu kriegen.“ Der Gemeinderat hat dem Vorschlag des Wirtschaftsausschusses einstimmig zugestimmt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN