Touristische Attraktionen für den Hümmling Neuer Schafstall und Aussichtsturm in Vrees

Von Heinz Benken

Meine Nachrichten

Um das Thema Werlte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Vrees. In Vrees wird es bald weitere touristische Attraktionen geben. Im Naturschutzgebiet Bockholter Dose wird ein neuer Aussichtsturm errichtet, die Schafherde wird verdoppelt und ein zweiter Schafstall gebaut. Das geschützte Dosenmoor wird zudem an den Emsradweg angebunden.

In der Bockholter Dose wird die Gemeinde Vrees nach Aussage von Bürgermeister Heribert Kleene einen zweiten Schafstall bauen. Gleichzeitig soll die Zahl der Moorschnucken auf fast 500 Muttertiere verdoppelt werden. Das rund 120 Hektar große Schutzgebiet, in dem die Marka und die Mittelradde entspringen, liegt zu zwei Dritteln auf dem Gebiet der Gemeinde Vrees, den „Vreeser Wiesen“.

Dieses feuchte Dauergrünland wird extensiv unter Berücksichtigung des Vogelschutzes bewirtschaftet und gehört zu den wichtigsten Wiesenvogelbrutgebieten im Weser-Ems-Raum mit Kiebitz, Uferschnepfe und Großem Brachvogel.

Die Bockholter Dose wurde 1983 unter Schutz gestellt und umfasst einen Hochmoorbereich, der früher ein noch größeres Moorgebiet bildete, und Birkenwald- und Grünlandflächen. Diese Moorlebensräume wurden allerdings durch Handtorfstiche im vergangenen Jahrhundert stark verändert. Durch die heutigen Schutzmaßnahmen werden die weitgehend erhaltenen Hochmoorheiden geschützt. Hier finden sich über Pfeifengrasstadien bis hin zu Moorbirkenwäldern verschiedene Lebensräume eines regenerierenden Hochmoores. Das NSG ist auch Bestandteil des FFH-Gebietes „Markatal mit Bockholter Dose“ und des EU-Vogelschutzgebietes V66 und damit Teil des europaweiten Schutzgebietsnetzes Natura 2000.

Mehr Vogelschutz durch freie Landschaft

Die Beweidung der Brachflächen durch Schafe soll auf Anraten des Landkreises Emsland intensiviert werden. Zur Zeit lässt Schäfer Hans Heymann seine 250 Mutterschafe in den Vreeser Wiesen weiden, wo sie nicht nur satt werden, sondern auch die Landschaft offen halten sollen. Dadurch kann auch der Bestand der Wiesenvögel geschützt werden. So bieten beispielsweise Birken natürlichen Feinden der Wiesenvögel die Gelegenheit, auf nahe brütende Vögel Posten zu beziehen.

Die Moorschnucke hat sich über Jahrhunderte an das Leben in Moorlandschaften angepasst und schafft es sogar, sich aus Moorlöchern zu befreien. Das hornlose und zierliche Schaf ist sehr genügsam, durchschreitet auch knietiefes Wasser und ist daher besonders geeignet für Naturschutz, Landschaftspflege und Beweidung von Moor- und Feuchtgebieten.

Zweiter Schafstall noch in diesem jahr

Um die Beweidung auch von schwer zugänglichem Gelände in der Bockholter Dose zu ermöglichen, soll die Vreeser Schafherde verdoppelt werden. Der Schäfer hält die vom Aussterben bedrohte Moorschnucke, auch Weiße Hornlose Heidschnucke genannt. „Für eine vergrößerte Herde ist aber der vorhandene Schafstall, der unserer Gemeinde gehört, zu klein,“ erläutert Kleene. Der vorhandene Stall wurde vor zwei Jahrzehnten in „historischer“ Bauweise in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein errichtet.

Ein zweiter Schafstall im gleichen Stil soll noch in diesem Jahr den notwendigen Platz für eine deutlich größere Herde schaffen. Entsprechende Ratsbeschlüsse hierfür liegen laut Kleene vor. Finanziert wird der neue Stall über die Gemeinde Vrees, die Bingo-Lotto-Stiftung sowie das Amt für regionale Landentwicklung und über Eigenleistungen des Schäfers.

Aussichtsturm bereichert Naturschutzgebiet

„Damit wird an dieser Stelle auch die Vernetzung von Umweltbildungszentrum, Moorlehrpfad und Naturschutz aufgewertet,“ betont Kleene. Durch die Anbindung an den geänderten Emsradweg, der auch durch die Gemeinde Vrees führen wird, werde zusätzlich der Tourismus profitieren. Auch ein neuer Aussichtsturm in Stahlbauweise soll das Ensemble im Naturschutzgebiet bereichern. Der beliebte Moorlehrpfad mit seiner Schutzhütte und seinen Schautafeln, die ebenfalls erneuert werden sollen, ist laut Kleene vom neuen Emsradweg schnell zu erreichen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN