Christopher-Street-Day CSD-Verein in Cloppenburg gegründet

Gehören zu den Gründungsmitgliedern des Vereins CSC Cloppenburg: Markus Acquistapace, Markus Pohlabeln, Rick Z., Michael Stomberg, Nino Dammann, Frank Stomberg und Miguel Rudolph (von links). Foto: CSD CloppenburgGehören zu den Gründungsmitgliedern des Vereins CSC Cloppenburg: Markus Acquistapace, Markus Pohlabeln, Rick Z., Michael Stomberg, Nino Dammann, Frank Stomberg und Miguel Rudolph (von links). Foto: CSD Cloppenburg

Cloppenburg. Die Mitglieder des Organisationsteams der Veranstaltung „CSD Cloppenburg“ haben am vergangenen Sonntag, 16. Oktober 2016, den gleichnamigen Verein in Cloppenburg gegründet. Das teilte der neue Verein mit.

„CSD“ steht für „Christopher Street Day“ in Erinnerung an die ersten bekanntgewordenen Aufstände Homosexueller im Jahr 1969 in New York. Seit 2014 organisiert die Cloppenburger Gruppe verschiedene Veranstaltungen im Rahmen des internationalen Gedenktages. Nun trafen sich acht Interessierte, um den Verein zu gründen. Im Mittelpunkt der Beratungen stand die Vereinssatzung. Ziel des Vereins ist es, die Förderung der gesellschaftlichen Akzeptanz von Menschen mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten im ländlichen Raum. Mit öffentlichen Veranstaltungen, Vorträgen, Ausstellungen, politische Demonstrationen, Kundgebungen und Informationsständen soll dieses Ziel erreicht werden. Zudem versteht sich der neugegründete Verein als Anlaufstelle für Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität Unterstützung benötigen.

Dreiköpfiger Vorstand gewählt

In den dreiköpfigen Vorstand wurden Markus Acquistapace als Vorsitzender, Michael Stomberg als zweiter Vorsitzender und Nino Dammann als Schatzmeister gewählt. „Die Gründung eines Vereins ordnet die Strukturen des sogenannten Organisationsteams des CSD Cloppenburg neu und bietet zukünftig Rechtssicherheit für die Mitglieder. Für die bisherigen Veranstaltungen standen einzelne Mitglieder privat in der Haftung“, erläuterte Schatzmeister Nino Dammann zur Idee der Vereinsgründung. Des Weiteren biete die neue Struktur mehr Transparenz und einen erleichterten Zugang für Außenstehende.

Eintragung beim Vereinsregister steht an

Die nächsten Schritte nach der Vereinsgründung seien die Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt sowie die Eintragung beim Vereinsregister.

Informationen über den Verein, die Planungen sowie zum Vereinsbeitritt werden demnächst unter www.csd-clp.de verfügbar sein.