Platz drei bei der DM Ehrung für erfolgreiche Werlter Bogenschützen

Einen überraschenden Empfang bereitete der Bogensportclub Werlte zusammen mit dem Werlter Bürgermeister Daniel Thele (3. von links) den DM-Teilnehmern Karin Schmidt (4. von links) und Mathias Kramer (5. von links). Foto: Anita WilbersEinen überraschenden Empfang bereitete der Bogensportclub Werlte zusammen mit dem Werlter Bürgermeister Daniel Thele (3. von links) den DM-Teilnehmern Karin Schmidt (4. von links) und Mathias Kramer (5. von links). Foto: Anita Wilbers

Werlte. Der Bogensportclub (BSC) Werlte und die Gemeinde Werlte haben den Bogenschützen Karin Schmidt und Mathias Kramer einen überraschenden Empfang bereitet. Die beiden Sportler hatten an der Deutschen Meisterschaft (DM) teilgenommen. Das teilte die Gemeinde Werlte mit.

Geehrt wurden Schmidt und DM-Debütant Kramer vom Vorsitzenden des Bogensportclubs (BSC) Werlte, Hermann Nortmann, und von Werltes Bürgermeister Daniel Thele. Beide würdigten deren sportliche Leistungen bei der DM im Bogenschießen. Schmidt wurde für ihre Mühen mit einer Bronzemedaille belohnt und Kramer, der in der Schülerklasse A gestartet war, belegte gleich bei seiner ersten DM-Teilnahme den 22. Platz. Weitere Teilnehmer der DM waren in der Jugendklasse Nils Kirchner (Platz 17) und Henning Thyen (Platz 43), die sich aber aufgrund ihres sonst deutlich besseren Leistungsniveaus enttäuscht zeigten.

Nortmann freute sich über die Ergebnisse seiner Schützlinge und lobte zudem die Goldmedaillengewinnerin Jule Lammers sowie Silbermedaillengewinner Arno Schröder, beide ebenfalls aus Werlte, für ihre sehr guten Leistungen bei der Deutschen Meisterschaft der Behinderten in Reken.

Bürgermeister Thele hob hervor, dass die Jugend immer wieder im vorderen Feld mitspiele. Außerdem sei er begeistert, „dass sich der BSC Werlte immer wieder mit einer breiten Spitze für die deutschen Meisterschaften qualifizieren kann und somit unsere schöne Gemeinde Werlte weit über die Grenzen bekannt macht.“