Zuschuss zu Kosten von 8000 Euro Sportverein Vrees bekommt neue Bewässerungsanlage

Bei der Übergabe der Förderungsbescheide dabei waren: (v.l.) der Vorsitzender des Sportvereins Vress, Detlef Niedenhof, 1. Kreisrat Martin Gerenkamp, Bürgermeister Heribert Kleene und die stellvertretende Bürgermeisterin Astrid Heymann. Foto: Gemeinde Vrees, Svenja ThyenBei der Übergabe der Förderungsbescheide dabei waren: (v.l.) der Vorsitzender des Sportvereins Vress, Detlef Niedenhof, 1. Kreisrat Martin Gerenkamp, Bürgermeister Heribert Kleene und die stellvertretende Bürgermeisterin Astrid Heymann. Foto: Gemeinde Vrees, Svenja Thyen

Vrees. Die Bewässerungsanlage auf dem Platz des Sportvereins Vrees muss dringend erneuert werden. Dafür hat der Verein jetzt Zuschüsse erhalten.

Für die Anschaffung eines neuen Systems werden nach Angaben der Gemeinde Vrees rund 8000 Euro benötigt. Laut Mittelung ist der Verein nicht in der Lage, eine solch hohe Investitionssumme allein zu stemmen. Daher sind Anträge auf Förderung sowohl beim Landkreis als auch bei der Gemeinde gestellt worden.

Sowohl Landkreis als auch die Gemeinde haben die Anträge bewilligt. Beide beteiligen sich mit je 1500 Euro. Entsprechende Bescheide sind jetzt in Anwesenheit des 1. Kreisrats Martin Gerenkamp an den Vorsitzenden des SV Vrees, Detlef Niedenhof, überreicht worden. „Diese Unterstützung stellt der Rat gerne zur Verfügung“, sagte der Vreeser Bürgermeister Heribert Kleene, der sich bei den ehrenamtlichen Helfern des Klubs bedankte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN