An zwei Wochenenden Historische Dorfkirmes im Museumsdorf Cloppenburg

Jahrmarkt-Nostalgie: Zur historischen Dorfkirmes im Museumsdorf Cloppenburg gehört auch diese russische Luftschaukel. Foto: Christoph HeinzelJahrmarkt-Nostalgie: Zur historischen Dorfkirmes im Museumsdorf Cloppenburg gehört auch diese russische Luftschaukel. Foto: Christoph Heinzel

Cloppenburg. Im Museumsdorf Cloppenburg ist an diesem und dem nächsten Wochenende eine historische Dorfkirmes aufgebaut.

Eine Raupenbahn, eine russische Luftschaukel, eine Schießhalle und über allem schwebt natürlich der Duft nach Mandeln und Zuckerwatte. An zwei Wochenenden im Juli präsentiert das Freilichtmuseum seine Sammlung an historischen Jahrmarktgeschäften und ermöglicht so eine kleine Zeitreise für die ganze Familie: einmal auf dem Alt-Ammerländer-Pferdekarussell fahren, in der Raupenbahn von 1936 sich wie ein jung verliebtes Paar fühlen und einen Kuss austauschen oder sich das Ganze auf einem transportablen Riesenrad – der russischen Luftschaukel – von oben anschauen.

Interessierte Besucher können sich dabei auch über die Herkunft und Ursprünge der einzelnen Geschäfte informieren. So ist die Raupenbahn – im geschlossenen Zustand sieht sie aus wie eine lange, aber doch sehr schnell kriechende Raupe – in den 1950er bis 1970er Jahren ein Anlaufpunkt für die Jugend gewesen. Hier hörte man die aktuellste Musik und konnte sich ganz unverfänglich dem anderen Geschlecht nähern. So kommt sie auch zu ihrem Spitznamen „Knutschkarussell“. Kein Wunder, dass die Raupe eine der erfolgreichsten Karussellkonstruktionen war und auf keinem namhaften Jahrmarkt fehlte.

Neben weiteren Attraktionen gibt es auch ein buntes Rahmenprogramm. So tritt am ersten Wochenende der Zauberer Filu mit seiner Comedy-Magie auf – eine Woche später wird er durch „den stärksten Mann der Welt“ abgelöst. Mit dem Flohzirkus Freddy ist der wahrscheinlich kleinste Flohzirkus der Welt im Museumsdorf. Der Walk-Akt Cornelius begeistert mit seinen „Fotos“, die sich als Zeichnungen entpuppen. Auch die Puppenbühne Heyderhoffmann ist dabei. Mit ihren Hohnsteiner Handpuppen spielt sie Stücke, nicht nur für die kleinen Besucher.

Die Dorfkirmes findet am 9. und 10. Juli 2016 sowie am 16. und 17. Juli 2016 im Museumsdorf statt. Die Fahrgeschäfte bleiben auch unter der Woche geöffnet. Am Samstag, 16. Juli, gibt es die Abendveranstaltung Rock auf der Raupe mit der Kasseler Band Trio Schlagerlust. Sie lassen die Zeit des Wirtschaftswunders in den 1950er und 1960er Jahren musikalisch wiederauferstehen.


0 Kommentare