In Düsseldorf aussortiert Neue Drehleiter für Werlte ist da

Von



Werlte. Die Feuerwehr-Flotte der Samtgemeinde Werlte ist wieder komplett. Am Freitag nahmen die freiwilligen Einsatzkräfte das neue Drehleiter-Fahrzeug in Betrieb. Der Vorgänger hatte im Oktober unerwartet die Sicherheitsüberprüfung nicht mehr bestanden.

„Wir hatten gehofft, dass die Drehleiter es noch bis zur nächsten Zehn-Jahres-Inspektion schafft“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Ludger Kewe (CDU). Das wäre in zwei Jahren gewesen. Jetzt sei das Aus aber bei der jährlichen Routine-Überprüfung gekommen. Nach 30 Jahren war das Fahrzeug nicht mehr sicher. Nun musste es schnell gehen. Statt einer teuren Reparatur fiel die Wahl auf ein aussortiertes Fahrzeug der Feuerwehr Düsseldorf für 285000 Euro. „Das Fahrzeug ist gut in Schuss“, findet Ortsbrandmeister Josef Röben. Ein Viertel der Kosten übernimmt der Landkreis, den Rest die Samtgemeinde – wobei Kewe auf Unterstützung durch Spenden hofft. Ein fünfstelliger Betrag sei bereits eingegangen. Weiter könnte der Verkauf des alten Fahrzeuges Geld in die Kassen spülen.

Röben und Kewe gehen davon aus, dass das zwölf Jahre alte Fahrzeug etwa 20 Jahre in Werlte unterwegs sein wird. Neu würde so ein Fahrzeug um die 600000 Euro kosten, schätzt der Ortsbrandmeister. „Das Angebot kam genau zur rechten Zeit“, geht er von einem Schnäppchen aus. Auch wenn eine Drehleiter nicht verpflichtend sei, hätten Samtgemeinderat und Feuerwehr den Ankauf schnell auf den Weg gebracht.

Die Einweisung in die Arbeit mit dem neuen Gerät wurde in einer Betriebshalle der Firma Klumpe durchgeführt. „Wir sind wegen des Regens hierher ausgewichen“, erklärte Röben. Für die Unterweisung der Einsatzkräfte kam ein Berater des Fahrzeugherstellers aus Karlsruhe. Nicht testen konnten sie allerdings die volle Höhe. Die Leiter lässt sich wie beim Vorgänger zwölf Meter nach vorne und 23 Meter in die Höhe ausfahren, die Halle war hingegen „nur“ 13 Meter hoch. Gebäude mit voller Leiterlänge gibt es laut Kewe in Werlte nicht: Damit könne also so gut wie jedes Dach erreicht werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN