Ein Bild von Hermann Hinrichs
26.11.2014, 19:13 Uhr KOMMENTAR

Drehleiterkauf: Kein Zögern im Werlter SG-Rat

Kommentar von Hermann Hinrichs

Die bisherige Drehleiter der Feuerwehr Werlte hat eine Sicherheitsüberprüfung nicht bestanden. Sie darf nicht mehr eingesetzt werden. Symbolfoto: Michael GründelDie bisherige Drehleiter der Feuerwehr Werlte hat eine Sicherheitsüberprüfung nicht bestanden. Sie darf nicht mehr eingesetzt werden. Symbolfoto: Michael Gründel

Werlte. Die Feuerwehr der Gemeinde Werlte bekommt eine neue Drehleiter. Nachdem die bisherige vor wenigen Wochen unerwartet stillgelegt werden musste, soll nun eine zwölf Jahre alte Drehleiter für 285000 Euro von der Berufsfeuerwehr Düsseldorf angeschafft werden. Ein Kommentar.

Gemessen an den rechtlichen Vorgaben, muss es in der Samtgemeinde (SG) Werlte keine Drehleiter geben. Der SG-Rat tut dennoch gut daran, trotz Geldmangels den bestehenden Standard aufrechtzuerhalten.

Schließlich geht es um Werte, die trotz eines Feuers nur mit einer Drehleiter zu retten sind, und – viel wichtiger noch – um Menschen, die aufgrund einer womöglich zu spät eintreffenden Drehleiter nicht gerettet werden können. Die Bürger und Firmen in der Samtgemeinde können froh darüber sein, dass die Kommunalpolitiker bei dem bestehenden Angebot ohne zu zögern zugegriffen haben.

Ein tolles Zeichen wäre es, wenn Bürger und vor allem Unternehmer die Anschaffung finanziell unterstützen würden und damit eine gut ausgestattete Feuerwehr zu ihrem persönlichen Anliegen machen. Schließlich gilt: Schadensfreiheit ist ein Glücksfall, der jederzeit enden kann.


Der Artikel zum Kommentar