Wer gewinnt den Goldbarren? Werlter Herbstmarkt geht in die letzte Runde

Von Birgit Brinker


Werlte. An diesem Montag ist der Herbstmarkt in Werlte noch einmal Ziel für viele Bürger und Gäste des Hümmlingortes. Der traditionelle Frühschoppen am letzten Kirmestag ist bei vielen Besuchern eine feste Institution.

Ab 10 Uhr wird die Band Allgäu Power im Festzelt hinter dem Marktplatz erneut für Oktoberfeststimmung sorgen. Tradition hat auch der Viehmarkt am Kirmesmontag in Werlte. Dabei dürfte das eine oder andere Tier – ob Wellensittich, Kaninchen oder Pony – seinen Besitzer wechseln.

Am Freitag war der offizielle Fassanstich.

Bereits am Wochenende haben viele Besucher das schöne Wetter genutzt, um auf den Herbstmarkt zu gehen. Neue Fahrgeschäfte wie der Booster Formula 1, der die Fahrgäste in 40 Meter Höhe schleudert, sind dabei ebenso begehrt wie die Klassiker Musikexpress, Autoskooter oder die Berg-und-Tal-Bahn für die Kleinen. Zahlreiche Buden und Marktbeschicker locken auch heute noch einmal mit ihren Waren ebenso wie der Werlter Einzelhandel, der zum Herbstmarkt besondere Angebote bereithält. Im Gewerbezelt präsentieren sich noch bis 14 Uhr verschiedene Händler und Kaufleute. Mit Spannung wird dort um 14 Uhr auf die Verlosung gewartet, die als Hauptpreis einen echten Goldbarren verspricht.

Auf besondere Einladung der Gemeinde haben am Samstag rund 300 Senioren bei Musik sowie Kaffee und Kuchen einen geselligen Nachmittag im Festzelt genossen.