Show und Kirmes In Vrees wird zum siebten Mal gewettet

Von Hermann Hinrichs

Ein buntes Programm hat das Organisationsteam der „Wetten, dass..?“-Show in Vrees zusammengestellt. Foto: privatEin buntes Programm hat das Organisationsteam der „Wetten, dass..?“-Show in Vrees zusammengestellt. Foto: privat

Vrees. In Vrees findet am Samstag, 20. September, die mittlerweile siebte „Wetten, dass..?“-Show statt. Tags darauf beginnt um 14.30 Uhr die Kirmes. Der Kartenvorverkauf für die Show ist am Montag angelaufen.

Auf dem „roten Sofa“ sitzen in diesem Jahr ab 19.30 Uhr unter anderem der Ex-Bundesligafußballer Stefan Schnoor, Akrobat Noah Chorny, das Roland-Kaiser-Double Steffen Heidrich und der Unterhaltungskünstler und Stimmenimitator Dingo alias Gerd Schultz. Im Vorfeld der Show findet ab 16 Uhr ein Fußball-Freundschaftsspiel zwischen dem SV Frisia Vrees und den Allstars des VfL Osnabrück statt.

Das Organisationsteam verspricht: „Mit einer riesigen Übertragungsleinwand, einem Profikamerateam, einer Akustikanlage und einer professionellen Eventausstattung werden sich die Zuschauer wie im Fernsehstudio fühlen.“ Es werde auch wieder eine Saalwette geben.

Eintrittskarten für die „Wetten, dass..?“-Show sind seit Montag im Vorverkauf bei der Hümmlinger Volksbank Vrees, Allianz Reinhard Thyen und im Lebensmittelgeschäft Hermann Wilken erhältlich.

Ganz im Zeichen der Kirmes und von Erntedank steht indes der Sonntag. Das Fest beginnt um 14.30 Uhr mit einer Erntedankandacht im Festzelt. Anschließend gibt es Vorführungen und Aktionen von Vreeser Vereinen. Ab 15 Uhr versorgt der Nikolai-Chor die Gäste mit Kaffee und Kuchen. Ausgeschenkt wird an diesem Nachmittag Lünner Bier aus Gallonen. Ab 16 Uhr zeigen die katholische Frauengemeinschaft und das Werlter Modegeschäft Heermann eine Modenschau. Für den Anstich eines Bierfasses und anschließendem Freibier sorgen um 17 Uhr Bürgermeister Heribert Kleene und der Schützenkönig Helmut Rawe. Eine Verlosung und die Bekanntgabe des Ergebnisses des „Schweinschätzens“ folgen ab 18 Uhr.

Weitere Nachrichten aus der Samtgemeinde Werlte finden Sie unter www.noz.de/werlte