Bauland neu im Verkauf Gemeinde Lorup rüstet Straßenlampen auf LED um

Von Hermann Hinrichs

Die Gemeinde Lorup rüstet ihre Straßenbeleuchtung auf LED-Technik um. Foto: Archiv/LeccorDie Gemeinde Lorup rüstet ihre Straßenbeleuchtung auf LED-Technik um. Foto: Archiv/Leccor

Lorup. Mehr als 100000 Euro investiert die Gemeinde Lorup in die Umrüstung ihrer Straßenbeleuchtung auf die sogenannte LED-Technik. Diese verbrauchen weniger Strom und sind zugleich länger haltbar.

Der Rat der Gemeinde Lorup hat nun die ersten Aufträge vergeben, um die im Dorf stehenden Leuchten entweder umzurüsten oder sogar komplett zu erneuern. Laut Bürgermeister Wilhelm Helmer werden die „grünen Altstadtleuchten“, die im Zuge der Dorferneuerung seinerzeit installiert worden waren, komplett ausgetauscht. Die herkömmlichen Peitschenlampen werden hingegen lediglich umgerüstet. Dort wo neue Leuchten installiert werden müssten, wie im Baugebiet „Neues Land“ und einer Teilfläche des Gewerbegebietes Ziepelkamp, kämen von vorneherein neue LED-Leuchten zum Einsatz. Für einen Teil der anstehenden Maßnahmen erhält die Gemeinde Helmer zufolge einen Zuschuss in Höhe von 12000 Euro.

Mithin ist auch der Verkauf der Bauplätze im Baugebiet „Das neue Land II“ angelaufen. 14 der insgesamt 32 neuen Grundstücke befinden sich nun zu einem Preis von 38,50 Euro pro Quadratmeter im Verkauf. Bürgermeister Wilhelm Helmer: „Davon können zehn sofort bebaut werden. Die Erschließung der weiteren Bauplätze soll im Herbst folgen.“

Weitere Nachrichten aus der Samtgemeinde Werlte finden Sie unter www.noz.de/werlte