Ein Artikel der Redaktion

50000 Euro Sachschaden Werlte: Junge zündelt im Heu mit Feuerzeug und setzt Scheune in Brand

Von Klaus Dieckmann | 27.07.2012, 15:39 Uhr

Fatale Folgen des Spiels mit einem Feuerzeug: Ein Junge hat nach Erkenntnissen der Polizei den Brand einer Lagerhalle für Heu und Stroh an der Südstraße in Werlte verursacht. Bei dem Feuer am Donnerstag gegen 18.45 Uhr wurde die Scheune völlig zerstört. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 50000 Euro.

Die Feuerwehr Werlte, die mit 30 Mann und sechs Fahrzeugen im Einsatz war, verhinderte mit einem konzentrierten Löscheinsatz ein Übergreifen der Flammen auf eine angrenzende Reithalle. Vor dem Feuer gerettet wurden auch vier Pferde, die in der benachbarten Stallung untergebracht waren. Wie die Polizei weiter mitteilte, hätten am Donnerstagabend offensichtlich mehrere Kinder auf dem Hof im Bereich der Lagerhalle gespielt. Nach deren Aussagen habe dann ein Junge mit einem Feuerzeug gespielt und dabei ein Feuer in dem Heu entfacht.

Zur Brandbekämpfung rückten die Einsatzkräfte teilweise unter Atemschutz in die brennende Scheune vor. Darüber hinaus wurde schwelendes Heu mit einem Radlader ins Freie gefahren und dort endgültig gelöscht.