zuletzt aktualisiert vor

Neuer Werlter Gemeinderat hat erstmals getagt – Neugestaltung der Ortsdurchfahrt Bürgermeister Lübs weiter im Amt

Meine Nachrichten

Um das Thema Werlte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Führen die Gemeinde Werlte: Bürgermeister Willfried Lübs, erster Stellvertreter Daniel Thele, zweiter Stellvertreter Bernd Büter, Gemeindedirektor Werner Gerdes und dessen Stellvertreter Franz Wind (von links). Foto: Hermann HinrichsFühren die Gemeinde Werlte: Bürgermeister Willfried Lübs, erster Stellvertreter Daniel Thele, zweiter Stellvertreter Bernd Büter, Gemeindedirektor Werner Gerdes und dessen Stellvertreter Franz Wind (von links). Foto: Hermann Hinrichs

hjh Werlte. Willfried Lübs (CDU) ist am Donnerstagabend vom Gemeinderat Werlte zum ehrenamtlichen Bürgermeister gewählt worden. Lübs wertete die 17 Voten der 24 anwesenden Ratsfrauen und -herren in geheimer Wahl für ihn als ein „überzeugendes Ergebnis“. Das hatte allerdings einen kleinen Schönheitsfehler. Mindestens ein Mitglied der CDU-Fraktion versagte dem alten und neuen Bürgermeister die Zustimmung.

Insgesamt bilden 25 Mandatsträger den neuen Gemeinderat. 19 von ihnen gehören der CDU an, sechs der SPD. An der konstituierenden Sitzung konnte Ratsfrau Maria Meiners (CDU) krankheitsbedingt nicht teilnehmen.

Mit einem besonderen Vertrauensvorschuss darf CDU-Ratsherr Daniel Thele in die nächsten fünf Jahre starten. Er erhielt als alleiniger Kandidat für den Posten des ersten stellvertretenden Bürgermeisters in geheimer Wahl die Zustimmung aller 24 Mandatsträger und damit auch der Opposition.

Ganz anders bei der Wahl des zweiten stellvertretenden Bürgermeisters. Hier hatte die CDU Bernd Büter vorgeschlagen. Wilhelm Krull (SPD) kritisierte das Vorgehen der CDU mit den Worten: „Wir hätten uns gewünscht, dass die CDU auf uns zugekommen wäre und uns diesen Posten angeboten hätte, wie das auch in Sögel passiert ist.“ Gleichwohl benannten die Sozialdemokraten keinen eigenen Kandidaten. Bernd Büter erhielt daraufhin in geheimer Wahl 18 Stimmen. Für die Aufgaben der Verwaltungsarbeit berief der neue Gemeinderat erneut den Samtgemeindebürgermeister Werner Gerdes zum Gemeindedirektor. Sein Stellvertreter bleibt Franz Wind.

Auch bei der Besetzung der Ausschüsse herrschte ausnahmslos Einigkeit. Den Verwaltungsausschuss bilden zusammen mit Bürgermeister Lübs die Beigeordneten Daniel Thele, Bernd Büter, Günther Scheffczyk und Werner Stürmeyer (alle CDU) sowie für die SPD Heinz Schwarte und Wilhelm Krull. Den Bau- und Wirtschaftsausschuss leitet weiterhin Günther Scheffczyk (CDU), dem Ausschuss für Familie, Jugend und Sport steht in Zukunft Wilhelm Goldschmidt (CDU) vor, und der Vorsitz im Ratsausschuss für Umwelt, Verkehr und Tourismus ging an Heiner Jansen. Den Vorsitzenden im Wasser- und Wegebauausschuss stellt die SPD-Fraktion durch Wilhelm Krull.

Neben den Arbeitskreisen Herbstmarkt und Tierhaltung wird es künftig auf Vorschlag der CDU-Fraktion auch einen Arbeitskreis Friedhöfe geben. Dessen Besetzung folgt in der nächsten Ratssitzung. Die Runde soll sich laut CDU-Sprecher Thele mit der Situation auf den Werlter Friedhöfen beschäftigen und nach Verbesserungsmöglichkeiten suchen.

Berechenbare Politik

Bürgermeister Willfried Lübs kündigte an, dass eines der beherrschenden Themen der kommenden Jahre die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt sein wird. Ob indes auch an das Thema Sanierung/Neubau der Grundschule in Werlte herangegangen werden könne, hänge maßgeblich davon ab, ob „genug Geld in der Kasse“ sei. Der Bürgermeister unterstrich besonders, dass er, wie auch der Rat, weiter für eine verlässlich und berechenbare Politik stehen wollten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN