1,5 Millionen Euro investiert Die Hümmlinger Volksbank in Werlte ist jetzt "hybrid" unterwegs

Der Touch-Tisch bietet nicht nur Informationen und nennt Angebote, sondern stellt zum Beispiel auch den Kontakt zu den Mitarbeitern her.Der Touch-Tisch bietet nicht nur Informationen und nennt Angebote, sondern stellt zum Beispiel auch den Kontakt zu den Mitarbeitern her.
Iris Kröhnert

Werlte. Die Hümmlinger Volksbank hat ihren Hauptsitz in Werlte modernisiert. Die Genossenschaftsbank setzt weiter auf persönliche Beratung aber auch auf diese neuen digitalen Angebote.

In Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro "BancArt" aus Hamburg und dem Architekturbüro Walker aus Werlte wurde das neue Konzept entwickelt und umgesetzt. "Bei einer hybriden Bank trifft moderne Technik auf persönliche Beratung", sagt Bankvors

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN