Burloss-Speeler immer dabei Viele Ehrungen für 25 Jahre Kolonistenabitur in Rastdorf

Von Birgit Brinker

Einen Einblick in die Arbeit des Heimatvereins Rastdorf gaben (von links) Hartmut Moorkamp, Agnes Kowalsi, Heinz Masbaum, Gudrun Gehrs, Hans Grönloh, Irmtraut Kleinau, Theo Gehrs, Marianne Wobben, Hans Flüteotte, Willi Block und Günter Meyer. Foto: Birgit BrinkerEinen Einblick in die Arbeit des Heimatvereins Rastdorf gaben (von links) Hartmut Moorkamp, Agnes Kowalsi, Heinz Masbaum, Gudrun Gehrs, Hans Grönloh, Irmtraut Kleinau, Theo Gehrs, Marianne Wobben, Hans Flüteotte, Willi Block und Günter Meyer. Foto: Birgit Brinker

Rastdorf. Seit 25 Jahren kann beim Heimatverein Rastdorf die Prüfung zum Kolonistenabitur abgelegt werden, was die Burloss-Speeler musikalisch begleiten. Das Jubiläum der Musiker sowie die Ehrung weiterer Helfer, die das "Reifezeugnis" ermöglichen, hat im Mittelpunkt der Generalversammlung der Heimatfreunde gestanden.

Vereinsvorsitzende Gudrun Gehrs freute sich während der Versammlung im Heimathaus besonders mit den Mitgliedern des neu gegründeten Oldtimerclubs, einer Untergruppe des Heimatvereins, viele neue Gesichter begrüßen zu können. Rastdorfs Bürgermeister Hartmut Moorkamp, der mit seinem Büro als direkter Nachbar wisse, wie viel Arbeit die Mitglieder investierten würden, lobte die Arbeit des Vereins. 

Für die Durchführung der Ehrungen der Vereinsmitglieder waren Hans Grönloh und Heinz Masbaum vom Kreisheimatverein in die Hümmlinggemeinde gekommen. Sie sprachen die Burloss-Speeler Josef Többen, der das Ensemble ins Leben rief, und Hermann Altmeppen in Abwesenheit ihre Ehrung aus. Darüber hinaus ehrten sie Willi Block, der vor 15 Jahren an der Trompeter zu der Gruppe stieß und im Jahr 2011 die Leitung der Burloss-Speeler von Josef Többen übernahm. 

Aus dem Team der Frauen, die beim Kolonistenabitur aktiv sind, wurde Agnes Kowalski für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. Seit der ersten Veranstaltung vor 25 Jahren bis zum heutigen Tag hat Kowalski die Leitung in der Küche inne. Auch Irmtraut Kleinau, seit 1988 Vorstandsmitglied im Heimatverein, ist seit der Gründung des Kolonistenabiturs aktiv dabei und für die Leitung und die Organisation verantwortlich. Sie wurde für ihre 25-jährige Tätigkeit ebenso geehrt wie Vorsitzende Gudrun Gehrs, die ist seit 25 Jahren als Mitorganisatorin im Visitenteam aktiv ist und im Jahr 2002 zudem den Vorsitz des Vereins übernommen hat. 

Für ihr 15-jähriges Engagement als Helferin in der Küche und Gruppenleiterin wurde Marianne Wobben vom Kreisheimatverein ausgezeichnet. Eine Ehrung erhielt zudem Theo Gehrs, der seit zehn Jahren zum Vorstandsteam des Heimatvereins Rastdorf gehört und bei den Visiten der Kolonistenabiturienten als Gästeführer für die Führungen, unter anderem durch das Wahner Zimmer, dabei ist. 

Rund 15.000 Gäste haben nach Angaben von Gehrs in den vergangenen 25 Jahren das Kolonistenabitur in Rastdorf abgelegt. Bei den Visiten wurden sie mit Buchweizenpfannkuchen, Hümmlinger Brotzeit oder selbst gebackenen Kuchen bewirtet, die die Mitglieder des Teams vorbereiten. Neben der historischen Modenschau unter der Moderation von Angela Schlömer und den Burloss Speelern gehört seit einigen Jahren auch ein Film über Rastdorf und seine Entstehungsgeschichte zum Programm.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN