Austausch geplant Werlter Schule findet neue Partnerschaft in Frankreich

Die Lehrerinnen und Lehrer der Werlter Oberschule und der Schule aus Ferrière-la-Grande in Frankreich habend die Kooperation besiegelt. Foto: Albert-Trautmann-SchuleDie Lehrerinnen und Lehrer der Werlter Oberschule und der Schule aus Ferrière-la-Grande in Frankreich habend die Kooperation besiegelt. Foto: Albert-Trautmann-Schule

Werlte. in der vergangenen Woche waren die Schulleiterin und die Deutschlehrerin des Collège Lavoisier aus Ferrière-la-Grande in Werlte zu Gast, um über einen Austausch mit der Albert-Trautmann-Schule zu sprechen.

Die Lehrerinnen wurden in der ersten großen Pause im Kollegium vorgestellt und anschließend von Schulleiter Klaus Ruhe durch die Schule geführt. Das französische Gespann war von der gut ausgestatteten Schule und der arbeitsamen Atmosphäre im Lehrerzimmer begeistert, heißt es in einer Mitteilung der Werlter Schule. 

Bei einem Gespräch zwischen den Schulleitern und den Sprachenlehrern der beiden Schulen wurden letzte Fragen bezüglich des Austauschs geklärt und erste Absprachen getroffen. Konkret hat man sich darauf geeinigt, dass die Werlter Schüler zu Beginn des zweiten Halbjahres nach Ferrière-la-Grande reisen und die französischen Gäste im darauffolgenden Schuljahr auf den Hümmling kommen. 

Die Freude über den neuen Austausch ist vor allem auf Seiten der Franzosen groß, da das Collège Lavoisier noch nie eine Austauschpartnerschaft im deutschen Nachbarland hatte. Aber auch die Werlter sind froh, nach der Aufkündigung der Partnerschaft durch die Schule in Buchy vor einem Jahr, nun wieder einen Frankreichaustausch anbieten zu können. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN