Umbau in in vier Wochen fertig 10.000 Euro für Sanierung der Bockholter St. Anna Kapelle

Von Talea Norda

Die komplette Kapelle wurde neu gestrichen und erstrahlt nun in einem hellen Weißton. Foto: Talea NordaDie komplette Kapelle wurde neu gestrichen und erstrahlt nun in einem hellen Weißton. Foto: Talea Norda

Bockholte. Der Kapellenverein Bockholte hat die Kirche St. Anna im Ort saniert. Dafür hat es jetzt eine Spende der Hümmlinger Volksbank über 10.000 Euro gegeben.

Am Gotteshaus waren einige Umbaumaßnahmen erforderlich. Angefangen wurde der Umbau mit der Eingangstür, die komplett erneuert werden musste. Auch der Eingang wurde verändert. Besonders schwierig sei es dabei gewesen, die für Bockholte typische „Saloon-Tür“, welche sich in beide Richtungen öffnen lässt, zu behalten, berichtet Hermann Stevens, Mitglied des Kapellenvereins, der eigens für den Bau und die Sanierung der Kirche gegründet wurde. 

Die Tür durfte aufgrund veränderter Sicherheitsauflagen nicht mehr verwendet werden, dennoch befindet sich nun eine ähnliche Tür im Gebäude. Diese sei zwar mit einer Saloon-Tür vergleichbar, lasse sich jedoch nur in eine Richtung öffnen, so Stevens weiter. Außerdem wurde die Kapelle mit neuen Weihwasserbecken und Infrarot-Heizstrahlern in der Sakristei ausgestattet. Dazu ist eine neue Elektrik mit Wechselschaltung und eine neue Beleuchtung mit LED-Lampen eingebaut worden. Zudem wurde die gesamte Kapelle neu gestrichen. 


Die Tür im Eingang lässt sich nur in eine Richtung öffnen. Foto: Talea Norda

Während der Umbaumaßnahmen wurde die Kapelle für nur vier Wochen geschlossen. Die Arbeiten seien allein durch die vielen Beteiligten möglich gewesen, die geholfen hatten, betonte Stevens. Auch sorgten eigene Raumpfleger dafür, dass die Kapelle schnell wieder aufgeräumt wurde.

Der Umbau der Kirche wurde zur Hälfte von der Pfarreiengemeinschaft Osthümmling finanziert, ein weiterer Teil werde über die Spende der Hümmlinger Volksbank getragen. „Es ist wichtig, die Gemeinschaft im Dorf zu stärken“, so Günther Scheffczyk, Vorstandsmitglied der Volksbank. Dazu eigne sich die Kapelle besonders gut.

Mit der Spende über 10.000 Euro von der Hümmlinger Volksbank wird ein Teil der Sanierung bezahlt. Foto: Talea Norda


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN