zuletzt aktualisiert vor

Generalversammlung von Heidegruß Lorup Förderung von Nachwuchsmusikern

Von Thekla Brinker

Meine Nachrichten

Um das Thema Werlte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Führungsgremium des Musikvereins Heidegruß Lorup. Unser Bild zeigt das Vorstandsteam sowie geehrte Vereinsmitglieder im Rahmen der Generalversammlung. Foto: Thekla BrinkerFührungsgremium des Musikvereins Heidegruß Lorup. Unser Bild zeigt das Vorstandsteam sowie geehrte Vereinsmitglieder im Rahmen der Generalversammlung. Foto: Thekla Brinker

tbr Lorup. Mit insgesamt 79 Proben und Auftritten war der Terminkalender des Musikvereins Heidegruß Lorup gut gefüllt. Herausragende Veranstaltung war das zweitägige Heideblütenfest im Osternbrink, das von der Bevölkerung sehr gut angenommen wurde. Vorsitzender Wilhelm Kreuzhermes bezeichnete bei der Generalversammlung das Fest als Höhepunkt der musikalischen Darbietungen im vergangenen Vereinsjahr.

In seinem Jahresbericht erinnerte er des Weiteren an die Weihnachtsfeier, an das Benefizkonzert in der Loruper Pfarrkirche in Zusammenarbeit mit dem Musikverein von 1996 aus Papenburg, das einen Gewinn von 1450 Euro erbrachte. Der Betrag wurde dem Verein Leukin gespendet. Zum festen Bestandteil des Jahresprogramms zählt ferner die musikalische Umrahmung der Osterfeuerveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Lorup.

Der erste Schritt zur Herstellung einer CD ist nach Darstellung von Kreuzhermes im April 2010 mit zwei Liedern gemacht worden. In ein bis zwei Jahren soll das Vorhaben abgeschlossen sein. Der Vereinsvorsitzende: „Es ist wichtig, dass die CD mit Liebe entsteht und aus Zeitgründen nicht einfach gebrannt wird.“

Zur Straßeneinweihung nach Abschluss der Sanierung der Landesstraße 836 zwischen Lorup und Vrees in Rastdorf unterhielt Heidegruß die Gäste mit musikalischen Darbietungen. Darüber trat der Musikverein bei einer Reihe von weiteren Veranstaltungen auf.

Weiter führte Kreuzhermes in seinem Bericht aus, dass neben dem Nachwuchsorchester die Jugendarbeit weiter gefördert werden solle und man diesbezüglich mit den Schulen in Lorup und Rastdorf Kontakt aufgenommen habe.

Wiedergewählt wurden bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen zum Vorstand stellvertretender Vorsitzender Marc Meinerling und der erste Kassenwart Mathias Guhe. Jugendwartin ist künftig Kathrin Krömer.

Für 20-jährige Treue zur Blasmusik wurde Elke Jansen die Erwachsenen-Treueauszeichnung des niedersächsischen Musikverbandes in Silber verliehen. Anne Antons erhielt von der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände die Verdienstmedaille in Gold für ihre 20-jährige Vorstandsarbeit.

Acht Mitglieder hatten nur wenige Male bei Proben und Auftritten gefehlt: Andreas Schwarte, Wilhelm Kreuzhermes, Marion Lindemann, Christian Hinrichs, Doris Grönloh, Franz Dinklage, Marc Meinerling und Anne Struckmeyer.

Dirigent Andreas Schwarte bedankte sich indessen bei den Bläserinnen und Bläsern für ihren Einsatz, ließ aber nicht unerwähnt, dass der Probenbesuch bei etlichen Aktiven zu wünschen übrig lasse. Nur wenn gemeinschaftlich geübt werden könne, sei auch die erwünschte Leistung in der Musikgruppe möglich, unterstrich Dirigent Schwarte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN