Strafverfahren gegen 44-Jährige Zeitschriften und Laub in Werlte in Brand gesetzt

Von Gerd Schade und pm

Die Feuerwehr musste anrücken, um den brennenden Haufen aus Laub und Zeitschriften zu löschen. Symbolfoto: Gerd SchadeDie Feuerwehr musste anrücken, um den brennenden Haufen aus Laub und Zeitschriften zu löschen. Symbolfoto: Gerd Schade

Werlte. In Werlte hat eine Frau für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei gesorgt.

Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, hatte die 44-Jährige am Mittwoch gegen 21 Uhr auf ihrem Grundstück an der Poststraße einen Haufen aus trockenem Laub und Zeitschriften in Brand gesetzt. Weil das Feuer nach Angaben der Polizei drohte, auf Bäume überzugreifen, schlugen Zeugen Alarm. 

Eine Polizeistreife versuchte vergeblich, die Flammen mit einem Feuerlöscher einzudämmen. Erst die Feuerwehr konnte den Brand löschen. 

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen die Frau ein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN