Gespräch mit Bürgern Stephan Weil kommt am 3. April nach Werlte

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) wird am 3. April das Gespräch mit den Werltern suchen. Foto: Archiv/Hollemann/dpaMinisterpräsident Stephan Weil (SPD) wird am 3. April das Gespräch mit den Werltern suchen. Foto: Archiv/Hollemann/dpa

Werlte. Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) macht am Mittwoch, 3. April, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Arbeit und Dialog“ Station in der Stadt Werlte.

Weil wird dort einige Stunden im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) mitarbeiten. Am Abend folgt das Bürgerforum in der Gaststätte Hahnenkamp. 

Das MVZ in Werlte ist das erste kommunale Medizinische Versorgungszentrum in Niedersachsen. In Werlte werden in den nächsten Jahren die drei ansässigen Hausärzte in den Ruhestand gehen. Mit der Eröffnung des MVZ im Sommer 2018 hat die Stadt Werlte ein Angebot verwirklicht, um dem Hausärztemangel entgegenzuwirken, teilt die Pressestelle der Niedersächsischen Landesregierung mit.

Die Sicherstellung der medizinischen und insbesondere der hausärztlichen Versorgung der Bürger im ländlichen Raum sei eine der zentralen Herausforderungen der kommenden Jahre und dem Ministerpräsidenten ein besonderes Anliegen, heißt es weiter. Die Idee der MVZ überzeuge ihn, so Ministerpräsident Weil. Unter einem Dach könnten freiberuflich tätige oder angestellte Ärzte verschiedener Fachrichtungen Patienten gemeinsam versorgen. 

Im Anschluss an die Arbeit im MVZ beginnt um 18 Uhr ein Bürgerdialog mit dem Ministerpräsidenten in der Gaststätte Hahnenkamp, der bis 19.30 Uhr dauert. Die Diskussionsthemen richten sich nach der Interessenlage der Anwesenden.




Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN