Winter vor 40 Jahren Als die Feuerwehr für den Milchtransport in Lorup sorgte

Die Schneemassen vor 40 Jahren stellten auch die Menschen in Lorup vor besondere Herausforderungen. Foto: H. LammersDie Schneemassen vor 40 Jahren stellten auch die Menschen in Lorup vor besondere Herausforderungen. Foto: H. Lammers

Lorup. „Kurz vor Silvester kam plötzlicher Wetterumschwung mit Schneeverwehungen, Kälteeinbruch und Sturm. Hauptsächlich in Schleswig-Holstein“, erinnert sich Ulrich Schulte-Kerssens aus Lorup an die erste Schneewelle vor 40 Jahren.

Bei der zweiten Welle mit heftigen Verwehungen war der Raum Emsland/Ostfriesland stärker betroffen. „Es gab ein Fahrverbot, nur Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr durften fahren“, berichtet Schulte-Kerssens. 

Landwirte hätten mangels Transportmöglichkeit ihre Milch wegkippen müssen. „Daraufhin hat die Löninger Molkerei bei der Feuerwehr angefragt.“ Ergebnis: Die Feuerwehr fuhr vor den Milchwagen voran, um die Außenbetriebe zu erreichen und um anschließend die Milch zur Molkerei zu eskortieren. „Da das damalige Feuerwehrauto einfachbereift war, bekam es beim ersten Sturm Schneeketten“, so Schulte-Kerssens.

Der Loruper kann sich überdies noch gut daran erinnern, dass die Gaststätte „Bi‘n Knöpker“ die Getränke damals mit einem Traktor aus Werlte geholt hat.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN