zuletzt aktualisiert vor

Polizei sucht vier Ersthelfer Zwei Tote nach schwerem Unfall zwischen Werlte und Lorup

Meine Nachrichten

Um das Thema Werlte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zwei Menschen sind bei dem Unfall ums Leben gekommen. Foto: NWM-TVZwei Menschen sind bei dem Unfall ums Leben gekommen. Foto: NWM-TV

Werlte. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Loruper Straße zwischen Lorup und Werlte sind am Mittwochabend zwei Menschen ums Leben gekommen.

Die 37- und 43-jährige Männer aus Werlte und Lorup waren gegen 21.15 Uhr mit einer Mercedes A-Klasse auf  Loruper Straße in Richtung Werlte unterwegs. Auf einer langen Gerade kam das Auto nach Angaben der Polizei aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. 

Für die Insassen kam jede Hilfe zu spät. Foto: NWM-TV

Der 43-jähriger Beifahrer wurde durch die Windschutzscheibe aus dem Auto geschleudert und war vermutlich sofort tot, so die Beamten. Der 37-jährige Fahrer verstarb trotz schneller notärztlicher Versorgung ebenfalls noch an der Unfallstelle, teilt die Polizei Emsland/Grafschaft Bentheim mit. 



Männer waren nicht angeschnallt

Beide Männer waren zum Zeitpunkt des Aufpralls nicht angegurtet. Neben der Polizei waren zwei Rettungs- und zwei Notarztfahrzeugbesatzungen sowie 25 Feuerwehrkräfte vor Ort. Die Beamten haben die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. 

Die Polizei sucht derweil nach vier Personen, die sich kurz nach dem Unglück am Unfallort einfanden. Die beiden Männer und die beiden Frauen im Alter zwischen 50 und 60 Jahren hatten vermutlich Hilfe leisten wollen, teilte die Polizei am Donnerstagvormittag mit. Mit Eintreffen der Rettungskräfte hatten sie sich dann aber vom Unfallort entfernt. 

Möglicherweise kommen sie als Zeugen des Unfalls in Betracht. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei Papenburg unter der Rufnummer 04961/9260 zu melden.

Foto: NWM-TV



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN