Rückbau im Gebiet „Jägerskamp“ Werlter Spielplatz wird zu Baugrundstück

Meine Nachrichten

Um das Thema Werlte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Spielplatz am Osnabrücker Weg in Werlte wird zurückgebaut, ein Wohnhaus wird errichtet. Das Grundstück ist bereits verkauft. Foto: Mirco MoormannDer Spielplatz am Osnabrücker Weg in Werlte wird zurückgebaut, ein Wohnhaus wird errichtet. Das Grundstück ist bereits verkauft. Foto: Mirco Moormann

Werlte. Ein Spielplatz im Werlter Wohngebiet „Jägerskamp“ wird zurückgebaut. Dort soll ein Wohnhaus entstehen.

Wie Bauamtsleiter Dieter Cloppenburg in der Sitzung des Bau- und Wirtschaftsausschusses der Stadt Werlte mitteilte, werde der Spielplatz am Osnabrücker Weg nach den Vorgaben des beschlossenen Spielplatzkonzeptes zurückgebaut. Das Grundstück mit einer Größe von etwa 760 Quadratmetern eigne sich als Baufläche und sei auch schon verkauft, so Cloppenburg.

Aufgrund der hohen Anzahl an vorliegenden Bauplatzanträgen sei die Umwandlung des Spielplatzes sinnvoll. Der Bebauungsplan „Jägerskamp“ müsse hierfür geändert werden, wofür sich der Ausschuss einstimmig aussprach.

Das Spielplatzkonzept, das schrittweise in den nächsten Jahren umgesetzt werden soll, sieht eine Reduzierung von 34 auf 20 Spielplätze vor. Dafür werden die verbliebenen Standorte aufgewertet oder sogar neu gebaut. Andere, wie jetzt im Osnabrücker Weg, werden zurückgebaut. Vor zwei Jahren ist mit der Umsetzung des Konzeptes begonnen worden. An elf Standorten entstehen große, sogenannte Hauptspielplätze, die vor allem auf Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren ausgerichtet sind. Langfristig sollen die Unterhaltskosten für die Plätze sinken.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN