Rat verabschiedet Maßnahmen Lorup geht gegen Überschwemmungen nach Regen vor

Von Mirco Moormann, 12.09.2018, 18:13 Uhr
In der Gemeinde Lorup soll an einigen Stellen Abhilfe bei Überschwemmungen geschaffen werden: Foto: Mirco Moormann

Lorup. Die Gemeinde Lorup will mit mehreren Maßnahmen im Ort gegen Überschwemmungen nach Starkregen vorgehen. Dafür hat sich der Gemeinderat einstimmig ausgesprochen.

Wie Bürgermeister Wilhelm Helmer (CDU) im Rat mitteilte, müsse man sich Gedanken machen, da an einigen Stellen im Ort nach heftigem Regenfall die Straßen überschwemmt gewesen seien. So etwa im Juni, als in kürzester Zeit 70 Liter pro Quadratmeter fielen.

Wie auch im Bau-, Grundstücks- und Umweltausschuss der Gemeinde besprochen worden war, müsse an den Straßen „Westernbrink“ und „Kolpingstraße“ Abhilfe geschaffen werden. Hier sei ein Entwässerungsgraben im Bereich des Schützenplatzes verrohrt worden. Das Wasser könne hier besser ablaufen, wenn ein offener Graben durch den Eichenbrink entlang des Schützenplatzes angelegt werde. Über diese Maßnahme müsse aber noch mit dem Eigentümer der Fläche gesprochen werden, hieß es. Zudem könne die bestehende Rohrleitung als „Bypass“ bestehen bleiben und zusätzlich Wasser aufnehmen.

Verbessert werden soll die Situation auch an der Straße „Tredde“. Bei Starkregen werde ein Grundstück regelmäßig überschwemmt, da die Straßeneinläufe nicht genügend Wasser ableiten könnten. Zudem drücke das Wasser in den Schmutzkanal, sodass Fäkalien an die Oberfläche gelangten. Derzeit befinde sich auf dem Grundstück eine Baustelle, sodass dort eine genügend dimensionierte Leitung verlegt werden könne, damit das Wasser von der Straße besser ablaufen kann. Die Gemeinde Lorup übernimmt die Materialkosten, der Bauherr die Arbeiten in Eigenleistung.

Wie Ratsherr Hans Wilmes mitteilte, werde auch die Herwigestraße bei Starkregen überschwemmt. Hier beschloss der Rat ebenfalls einstimmig, ebenso wie der Ausschuss zuvor, dass sich die Gemeinderatsmitglieder die örtlichen Gegebenheiten noch einmal ansehen und dann weiter über eine geeignete Art der Entwässerungsmaßnahmen zu beraten.

Sehen Sie nicht den vollständigen Artikel? Klicken Sie hier für die erweiterte Darstellung. »

Jetzt anmelden, um mehr zu lesen
Jetzt DigitalBasis bestellen
Service
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Kundeninformationen | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Mediadaten | Onlinewerbung

Weitere Angebote, Partner und Unternehmen der NOZ MEDIEN