zuletzt aktualisiert vor

Kleinau: Im Angriff zur Sache gehen

Von Petra Holt

Werlte. Vor einem richtungsweisenden Spiel stehen die Oberliga-Fußballerinnen der SG Werlte/Ostenwalde beim SuS Timmel (Sa., 14 Uhr). Denn beide Teams stehen auf einem Abstiegsrang.

Sie erreichten in den bisherigen Partien jeweils einen Sieg und ein Remis und verbuchen damit beide gerade einmal vier Punkte auf der Habenseite. Ein Unentschieden hilft also keinem Team weiter. Die Hümmlingerinnen wollen deshalb auf Sieg spielen. „Konzentriert im Angriff zur Sache gehen“: Das ist die Forderung von Werltes Trainer Siegfried Kleinau. Mit diesem Rezept hofft er auf ein frühes Tor, das seinem Team die nötige Sicherheit bringen soll.