Noch Restarbeiten nötig Straße „Lange Stücken“ in Werlte fertig saniert

Meine Nachrichten

Um das Thema Werlte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Straße Lange Stücken in Werlte/Ostenwalde ist nahezu fertig saniert. Foto: Mirco MoormannDie Straße Lange Stücken in Werlte/Ostenwalde ist nahezu fertig saniert. Foto: Mirco Moormann

Werlte. Der Wirtschaftsweg „Am Brink/Lange Stücken“ zwischen Spahnharrenstätte und dem Werlter Ortsteil Ostenwalde ist nahezu fertig saniert. Zuerst wurde die Spahnharrenstätter Seite erneuert, da es nur für diesen Abschnitt Fördermittel gab. Die nachträglich geförderte Werlter Seite steht nun aber auch vor der Freigabe.

Im vergangenen Sommer war den Kommunen mitgeteilt worden, dass nur die Sanierung des Spahnharrenstätter Stücks „Am Brink“ gefördert wird. Die Werlter gingen anfangs leer aus, bekamen aber im Dezember des vergangenen Jahres doch die Zusage für eine Förderung. Ursprünglich waren landesweit 25 Anträge in die engere Auswahl gekommen. Während die Gemeinde Spahnharrenstätte auf 23. Platz landete und in den Genuss einer Förderung kommt, wurde Werlte auf Platz 31 eingestuft und fiel somit aus der Förderung.

In der kommenden Woche soll die komplette Straße freigegeben werden, es stehen derzeit nur noch letzte Restarbeiten an, wie Werltes Stadtdirektor Ludger Kewe auf der jüngsten Werlter Ratssitzung mitteilte.

Die Kosten für die Sanierung des Werlter Teils waren seinerzeit mit gut 325.000 Euro beziffert worden. Gerechnet hatte die Stadt Werlte mit einem Zuschuss in Höhe von 63 Prozent, was etwa 205.000 Euro entsprochen hätte. Im Zuge der nachträglichen Förderung wurde der Stadt letztlich eine Summe von 163.000 Euro zur Verfügung gestellt. Auf Spahnharrenstätter Seite betrugen die Kosten für die Sanierung rund 260.000 Euro. Davon wurden etwa 190.000 Euro gefördert. Die Mittel kamen aus dem Programm „Zuwendung zur Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung“ (ZILE).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN