Zwei Festtage an Pfingsten Schützen in Lorup suchen neuen König

Von Birgit Brinker

Die Schützenbrüder und -schwestern des Loruper Schützenvereins werden von zahlreichen Abordnungen befreundeter Vereine sowie mehreren Musikkapellen bei ihrem Umzug begleitet. Foto: Birgit BrinkerDie Schützenbrüder und -schwestern des Loruper Schützenvereins werden von zahlreichen Abordnungen befreundeter Vereine sowie mehreren Musikkapellen bei ihrem Umzug begleitet. Foto: Birgit Brinker

Lorup. An Pfingsten wird in Lorup das traditionelle Schützenfest gefeiert. Seit dem vergangenen Jahr beginnt das Fest schon einen Tag eher, am Pfingstsonntag. Auch in diesem Jahr startet das Festgeschehen am 20. Mai und findet am Pfingstmontag seine Fortführung.

Beginn des Festgeschehens ist am Pfingstsonntag um 13 Uhr mit dem Antreten der Schützen aus den einzelnen Kompanien für den Festumzug. Der Umzug bietet auch in diesem Jahr mit dem Kinderfestzug eine Besonderheit. Um 14 Uhr startet der Umzug mit dem amtierenden Königspaar Dieter und Ruth Schmits und ihrem Throngefolge, uniformierten Schützen, Musikkapellen sowie den Motivwagen und kostümierten Fußgruppen durch den Ort. Auf dem Schützenplatz erwartet die Gäste ein Fest mit Buden und Fahrgeschäften. Ab 20 Uhr wird die Band Cadillac im Festzelt für Stimmung beim Ball sorgen.

Der zweite Schützenfesttag beginnt am Pfingstmontag um 9 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Mariä-Himmelfahrts-Kirche. Zur anschließenden Kranzniederlegung treten die Schützen am Kriegerehrenmal am Flasskamp an. Von hier aus führt der Marsch wieder zum Festzelt, wo alle Teilnehmer der Kranzniederlegung zum Frühstück eingeladen sind. Im Anschluss beginnt der Wettbewerb um die Nachfolge von König Dieter Schmits. Dessen Amtszeit endet gegen 12.30 Uhr mit der Proklamation des neuen Loruper Schützenkönigs. Um 16 Uhr heißt es erneut „Antreten“. Das neue Schützenkönigspaar und sein Gefolge werden abgeholt und mit dem Festmarsch zum Schützenplatz begleitet. Um 20 Uhr beginnt im Festzelt der Ball auf dem der neue König der Loruper Schützen gefeiert werden soll. Hierzu spielt die Band „Südwind“.