Ein Bild von Katharina Preuth
16.04.2018, 17:04 Uhr ALTWERDEN AUF DEM HÜMMLING

Vrees: Ein Dorf mit Vorbildcharakter

Von Katharina Preuth


Die Seniorenwohnungen in Vrees sind ein Vorzeigeprojekt der Gemeinde. Archivfoto: Nils KöglerDie Seniorenwohnungen in Vrees sind ein Vorzeigeprojekt der Gemeinde. Archivfoto: Nils Kögler

Vrees. In Vress sind fünf neue Seniorenwohnung eingeweiht worden. Sie sind Teil des Projektes „Altwerden in Vrees“. Mit dem Unternehmen, ältere Menschen im Ort zu halten, handelt die Gemeinde vorbildhaft. Ein Kommentar.

Es hagelt viel Lob von allen Seiten für das Projekt „Wir für Euch – Altwerden in Vrees“. Und das zu Recht.

Mit dem Bau des Bürgerhauses haben die Gemeinde und der zuständige Arbeitskreis das ehrgeizige Unternehmen begonnen, Menschen im Alter ein Leben in ihrem Heimatdorf zu ermöglichen. Die fünf neuen Seniorenwohnungen sind der zweite Schritt auf dem Weg zu diesem Ziel – aber keineswegs der letzte. Gerade erst hat die Gemeinde eine Machbarkeitsstudie für Wohnungen für alleinstehende Pflegebedürftige in Auftrag gegeben. Das alles zusammen hat, um in die Lobeshymnen einzusteigen, Vorbildcharakter.

Doch bei allem Einsatz für die Senioren vergessen die Ratsmitglieder darüber hinaus auch nicht den Rest der Vreeser. In der Nähe des Heimathauses ist ein neuer Kindergarten geplant. Außerdem erschließen sie Wohn- und Gewerbegebiete und bieten Familien damit einen Grund, in der Hümmlinggemeinde zu bleiben oder dort hinzuziehen.

Offenbar ist die Gemeinde dabei, sich für die Zukunft erfolgreich für den demografischen Wandel zu rüsten. Dabei stellt sie sich auf die immer älter werdenden Menschen ein und behält gleichzeitig die nachfolgenden Generationen im Blick.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN