Ein Bild von Hermann Hinrichs
25.03.2018, 18:04 Uhr KOMMENTAR

Gemeinsam kreativ nach Lösungen suchen

Kommentar von Hermann Hinrichs

Landwirte und Jäger wollen im nördlichen Emsland weiter aufeinander zugehen. Foto: Archiv/dpaLandwirte und Jäger wollen im nördlichen Emsland weiter aufeinander zugehen. Foto: Archiv/dpa

Lorup. Landwirte und Jäger im nördlichen Emsland wollen verstärkt den Dialog miteinander suchen. Ein Kommentar.

Nach einer längeren Phase der Eiszeit zwischen den Verbänden der Jäger und Landwirte im nördlichen Emsland wollen beide Seiten nun aufeinander zugehen. Das kündigte der Landvolkvorsitzende Thomas Korte in Lorup an.

Zur Erinnerung: Den 2016 zurückgetretenen langjährigen Vorsitzenden der Jägerschaft und zugleich Kreisjägermeister, Wilhelm Klumpe, hatte der radikale Rückgang des Niederwildes immer wieder dazu veranlasst, mit deutlichen Worten darauf hinzuweisen, wo genau aus Sicht der Jäger die Missstände zu suchen sind. Nicht selten mussten dabei die Landwirte zu ihrem Unbehagen feststellen, im Besitz des „Schwarzen Peters“ zu sein.

Keine Frage, was gesagt werden muss, muss gesagt werden, auch wenn es unbequem ist. Doch dabei dürfen die „Brücken“ nicht einstürzen. Das die Chefs von Landvolk und Jägerschaft nun gezielt aufeinander zugehen, ist ein gutes Zeichen und nährt die Hoffnung, dass gemeinsam auf lokaler Ebene neue wichtige Erfolge erzielt werden können, die der Natur Nutzen bringen.

Erste Ideen gibt es bereits. So hat beispielsweise die Anlage von Blühstreifen entlang von Gräben, die als Ausgleichsfläche für kommunale Vorhaben anerkannt werden können sollen, großes Potenzial. Der Natur könnte an vielen Stellen neuer Raum gegeben werden, die Biotopvernetzung könnte einen großen Schritt nach vorne tun und auch der Gewässerschutz würde profitieren, wenn Gülle und Dünger auf noch größerem Abstand zu Gräben als bisher gehalten werden. Wünschenwert wäre es, wenn für ein solches Vorhaben Landwirte, Jäger und Kommunen gemeinsam kreativ nach Lösungen suchen. Nur dann ist etwas erreichbar.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN