Saisonauftakt für Nachwuchs Motorrad-Bahnsport: Holpriger Start in Werlte

Von Helmut Diers

Am Hümmlingring startete der Nachwuchs. Foto: Helmut DiersAm Hümmlingring startete der Nachwuchs. Foto: Helmut Diers

Werlte. Etwas holprig ist der ADAC Weser-Ems Bahnsport-Nachwuchscup beim MSC „Hümmling“ Werlte auf der Trainingsbahn am Hümmlingring in die Bahnsportsaison 2018 gestartet.

In der Nacht zuvor hatte Regen die Rennbahn kräftig aufgeweicht. Sie musste von Helfern des MSC Werlte besonders hergerichtet werden, um reguläre Nachwuchsrennen zu ermöglichen. Bis auf kleine Ausrutscher verliefen die Rennen unfallfrei. Werltes Clubfahrer Fabian Wachs gewann das erste Rennen zum ADAC-Nachwuchscup der Soloklasse 500 ccm mit deutlichem Punktvorsprung vor seinem Bruder Timo. Rang drei belegte Tim Loheider vom MSC Dohren.

Die Juniorklasse A sicherte sich Thies Schweer vom MSC Moorwinkelsdamm vor Paul Weisheit vom ST Wolfslake und Felix Klütemeyer vom MSC Mulmshorn. Die Juniorklasse B fiel an Ben Iken vom MC Norden, der Jonas Landwehr vom MSC Dohren und Tom Meyer vom MSC Dohren auf die Plätze verwies. Die Juniorklasse C beherrschte Jonny Wynant vom MSC Cloppenburg. Auf den Plätzen folgten Sem Ensing vom AC Vechta und Jason Sobolewisch vom MSC Cloppenburg.