Verfolgungsjagd durch Ort Rollerfahrer flüchtet in Werlte vor der Polizei

Meine Nachrichten

Um das Thema Werlte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei hat sich in Werlte eine Verfolgungsjagd mit einem Rollerfahrer geliefert. Der Rollerfahrer konnte flüchten.Foto: Archiv/GründelDie Polizei hat sich in Werlte eine Verfolgungsjagd mit einem Rollerfahrer geliefert. Der Rollerfahrer konnte flüchten.Foto: Archiv/Gründel

Werlte. In Werlte ist ein Rollerfahrer nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei unerkannt entkommen. Die Beamten suchen Zeugen.

Wie sie Beamtenam Donnerstag mitteilten, war der Rollerfahrer geflüchtet, nachdem ihn eine Streife kontrollieren wollte. Dabei habe der Rollerfahrer andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht. Den Angaben zufolge wollten die Beamten den Fahrer am Mittwoch gegen 17 Uhr auf der Kirchstraße kontrollieren, als dieser plötzlich Gas gab und davon fuhr. Der Mann flüchtete über einen Gehweg der Hans-Hoppe-Straße. Als er mit seinem Motorroller rücksichtslos über einen Geh- und Radweg gefahren sei, sei eine Radfahrerin gefährdet worden. Sie habe gerade noch ausweichen können. Die Polizei verlor den Mann daraufhin kurz aus den Augen.

Fußgänger gefährdet

Eine Viertelstunde später wurde er allerdings erneut im Bereich der Kirchstraße gesehen – und erneut nahm die Polizei die Verfolgung auf. Der Rollerfahrer habe ungebremst Kreuzungsbereiche und Gehwege überquert und sei durch Wohnsiedlungen gerast. Laut Polizei gefährdete er dabei mehrfach Fußgänger und Kinder. Zur Warnung anderer Verkehrsteilnehmer schalteten die Beamten Martinshorn und Blaulicht am Streifenwagen ein. Um Unbeteiligte zu schützen, sei die Verfolgung schließlich abgebrochen worden.

Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und sucht in diesem Zusammenhang die Radfahrerin, die kurz mit den Beamten gesprochen hatte sowie andere Verkehrsteilnehmer, die ebenfalls gefährdet wurden oder Hinweise zum Rollerfahrer geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05952/93450 mit der Polizei in Sögel in Verbindung zu setzen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN