Premiere am 10. März Theatergruppe Vrees zeigt plattdeutsche Komödie

Meine Nachrichten

Um das Thema Werlte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Schauspieler der Theatergruppe Vrees studieren derzeit ihr neues Stück ein. Foto: Theatergruppe VreesDie Schauspieler der Theatergruppe Vrees studieren derzeit ihr neues Stück ein. Foto: Theatergruppe Vrees

Vrees. Die Theatergruppe Vrees feiert am 10. März 2018 die Premiere ihres neuen Stücks „De Leev, de Frust, de Swiegermudder“ im Heimathaus.

Die Gruppe, die seit Wochen mit den Proben zum Stück beschäftigt ist, hat insgesamt vier Vorstellungen geplant. Nach der Premiere am Samstag, 10. März 2018, um 19.30 Uhr folgen weitere Aufführungen der plattdeutschen Komödie am Samstag, 17. März 2018 um 19:30 Uhr, am Sonntag, 18. März 2018 um 16 Uhr sowie am Samstag, 24. März 2018 um 19.30 Uhr.

Das Stück handelt von Willi und Gisela Eiermann, deren Ehe nach knapp fünfundzwanzig Jahren die Leidenschaft erlahmen lassen hat. Damit Willis erotische Sinne wieder erwachen, hat sein Kumpel Paul die glorreiche Idee, eine Anzeige im Internet aufzugeben, um ein diskretes Treffen mit einer der Bewerberinnen zu organisieren. Logisch, dass Willis Gattin von diesem Vorhaben nichts erfahren darf.

Ohne dass es die beiden Männer ahnen, plant Giselas Freundin Waltraud fast zur gleichen Zeit das Gleiche wie Paul und Willi, damit ihre beste Freundin endlich wieder Schmetterlinge im Bauch spüren kann. Zu dumm, dass die beiden unerfahrenen Fremdgeher aus Versehen ihre Adresse zusammen mit der Annonce gleich mit veröffentlicht haben.

Bald steht die Klingel bei Eiermanns nicht mehr still und die Verehrer geben sich die Klinke in die Hand. Logisch, dass ausgerechnet jetzt Willis Schwiegermutter Ilse ihre Tochter besucht, die Situation auch nicht gerade unkomplizierter macht. Die Situation läuft total aus dem Ruder, als Einbrecher Ede sich ausgerechnet die Wohnung der Eiermanns für einen Bruch aussucht und leicht hinein, aber nicht mehr hinaus kommt...

Die Laienschauspieler versprechen „eine rasante Tür-auf-Tür-zu-Geschichte mit einem überraschenden Ende“. Wie die Theatergruppe weiter mitteilt, feiert einer der ehemaligen Spieler und jetziger Bühnenbauer seine 40-jährige Mitgliedschaft im Verein. Deshalb wird zur Premiere Gerlinde Schmidt-Hood von der Arbeitsgemeinschaft Plattdeutsches Theater Landkreis Emsland/Grafschaft Bentheim erwartet.

Die Eintrittskarten für die Vorstellungen kosten im Vorverkauf 6 Euro und sind erhältlich bei der Hümmlinger Volksbank in Vrees, der Avia-Tankstelle Oldemanns und bei Hermann Wilken.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN